Du befindest dich hier: Home » Headliner » Klassik trifft Rock/Pop

Klassik trifft Rock/Pop

Der Musikwettbewerb „m4ng“ – Music for the Next Generation – versucht die klassische und die gegenwärtige Musik zusammenzuführen und fordert die jungen Musikerinnen und Musiker auf, ein vorgegebenes klassisches Stück neu zu interpretieren. Anmeldeschluss: 30. Juni 2020.

„Der Wettbewerb fördert die Annäherung und den Dialog zwischen der traditionellen klassischen Musik und neuen, zeitgenössischen Interpretationsweisen, mit dem Ziel dadurch die unterschiedlichen Generationen, Musikwelten und Zuhörerschaft anzusprechen.” Der Wettbewerb findet heuer zum dritten Mal statt und die zur Auswahl stehenden Kompositionen sind unter anderem Beethovens 5. Symphonie (das Allegro con brio, also der erste Satz) oder die Ouvertüre von Mozarts „Die Hochzeit des Figaro”.

Die Teilnahmebedingungen: „Zugelassen sind Bands jeglichen Musikgenres, die sich aus mindestens zwei Mitgliedern zusammensetzen. Die Mehrheit der Bandmitgliedern muss jedoch ihren Wohnsitz in der Provinz Friaul Julisch Venetien, Marken, Trentino Südtirol, Veneto oder Mantua haben. Das Durchschnittsalter der Bandmitglieder darf bei Einreichung der Bewerbung am Wettbewerb nicht höher als 35 Jahre sein. Einzelne MusikerInnen dürfen jedoch nicht das 38. Lebensjahr überschreiten.”

Die genauen Informationen zum Contest finden sich auf der Homepage www.,m4ng.it, darunter auch das Anmeldeformular, das, gemeinsam mit dem Upload u.a. der neu interpretieren Stücke, der Bandbiographie und dem Bandfoto innerhalb Dienstag, 30. Juni 2020 einlangen muss.

Das Preisgeld für die fünf von einer Fachjury ausgewählten Bands und Projekte beträgt 7.500 Euro (netto) für die Erstplatzierten und je 3.750 Euro (netto) für die vier nächst platzierten Bands. Die Preisgelder „sind für Aus- und Weiterbildung” der beteiligten Musiker zu verwenden. (rhd)

Info: http://www.m4ng.it/de/richtlinien

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen