Du befindest dich hier: Home » Kultur » Corona Collage

Corona Collage

 

Karin Sander (Foto: Tiberio Sorvillo)

Publikumsaktion #TakePart: Karin Sander lädt zur Teilnahme an ihrer virtuellen Ausstellung ein.


Welche Bilder begleiteten unseren Lockdown? Was haben wir während der zwangsweisen Einschränkung der sozialen Kontakte in den vergangenen Monaten fotografisch festgehalten – in unseren Wohnungen oder bei den wenigen Gelegenheiten, wenn wir das Haus verlassen konnten? Die Künstlerin Karin Sander lädt dazu ein, Fotos aus den Monaten der Lockdown-Phase mit ihr zu teilen. Die gesammelten Bilder werden dann eine virtuelle Version ihrer Ausstellung im Museion eingefügt und einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält im Gegenzug per E-Mail ein mit einem Herkunftszertifikat versehenes Foto der Künstlerin.

Mit der Ausstellung „Skulptur/Sculpture/Scultura” von Karin Sander wurde das Museion am 29. Mai nach der aufgrund der Covid-19-Krise verfügten Zwangsschließung wiedereröffnet. Parallel zu dieser „physischen“ Ausstellung postete die Künstlerin von Anfang an eine virtuelle Version auf ihren YouTube-Kanal. Wie so häufig in ihrer künstlerischen Arbeit lädt Karin Sander jetzt alle Besucherinnen und Besucher sowie alle Interessierten ein, sich aktiv mit einem Fotoaustausch zu beteiligen, um gemeinsam etwas entstehen zu lassen, was die sie selbst als „Corona Collage“ bezeichnet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen dazu nur ein digitales Bild, das während des Lockdowns entstanden ist, an die Adresse [email protected] schicken. Karin Sander wird die Fotos sammeln und dann in ihre virtuelle Ausstellung aufnehmen Der virtuelle Ausstellungsrundgang wird wöchentlich mit den neu eingesandten Bildern ergänzt. Die Künstlerin wird die Bilder nicht bearbeiten – jede und jeder kann daher ihr oder sein eigenes „fotografisches Werk“ in der Ausstellung sehen. Die Fotografinnen und Fotografen werden – wenn es gewünscht wird – namentlich genannt. Und das ist noch nicht alles: Gemäß dem Prinzip des gegenseitigen Austauschs erhält jede Einsenderin und jeder Einsender via E-Mail ein mit einem Herkunftszertifikat versehenes Foto der Künstlerin, das diese in den Monaten des Lockdowns aufgenommen hat.

Mach mit! Beteilige dich an der “Corona Collage” in der Ausstellung von Karin Sander. Schicke ein digitales Foto in möglichst hoher Auflösung, das während des Lockdowns entstanden ist, an die E-Mail-Adresse [email protected]
Der Link zum virtuellen und wöchentlich aktualisierten Ausstellungsrundgang: https://bit.ly/36wl5tE  (Bitte benutzen Sie eine VR-Brille)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen