Du befindest dich hier: Home » News » Die Covid-Autonomie

Die Covid-Autonomie

In der RAI-Sendung „Report“ ging es um die Schlauchtücher-Affäre und um den Masken-GAU im Sanitätsbetrieb. Warum der LH eine Aussage verweigerte.

SEHEN SIE SICH HIER DEN BEITRAG AN

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (33)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • nix.nuis

    Wer hat euch verboten, den Link zu veröffentlichen?

    • reinhold

      es gäbe viel mehr zu berichten als über die Schlauchtücher-Affäre.
      die ist gemessen am Schaden noch einer der kleineren Skandale und Fehler der SVP Landesregierung

      – unwirksame Abkommen mit dem Staat (2011-2014 über 3200 Millionen)
      – jährliche Abgaben an den Staat (800 Millionen pro Jahr bis 2018)
      – jährliche Abgaben an den Staat (476 Millionen pro Jahr ab 2018)
      – der SEL Skandal (Millionengrab)
      – der Flughafen (Millionengrab)
      – der SafetyPark (Millionengrab)
      – das Milliardengrab BBT (MILLIARDENgrab)
      – die Wasserstoffanlage und –Busse (Millionengrab)
      – die Müllverbrennungsanlage (Millionengrab)
      – der Thermen Hotel Skandal (Millionengrab)
      – die Air Alps Beteiligung & Subventionen (Millionengrab)
      – Stiftung Vital (Millionengrab und Vetternwirtschaft)
      – die vielen Protzbauten überall (Millionengrab)
      – der Technologiepark (Millionengrab)
      – der Stein-an-Stein Skandal (Millionengrab)
      – die unnützen Landesgesellschaften (BLS, TIS, NOI, IDM, usw.) (Millionengräber)
      – die defacto Schenkung von Wohnungen ans Militär (Millionengrab)
      – Steuergeldverschwendung Kulturhauptstadt 2019 (Millionengrab)
      – Schadensersatzzahlungen der Therme Meran (Millionengrab)
      – E.ma.con Pleite (Millionengrab)
      – sinkende Renten und Verlust von Rentengeldern (300 Millionen im Jahr)
      – die Konzessionsvergabe der Ahrstufen
      – der SE Hydropower Skandal
      – der Unwählbarkeit von Kandidaten Skandal
      – die Verbandelung mit allen Verbänden und Vereinen
      – der Wanzen-Affären Skandal
      – der Turbo-Staatsbürgerschaft-für-SVP-treue-Ausländer Skandal
      – der Toponomastik Skandal
      – der Mussolini Relief und Siegesdenkmal Skandal
      – die vielen Bürgermeister-Skandale
      – der Treuhandgesellschaften Skandal
      – der Sonderfonds Skandal
      – die ungerechtfertigten Privilegien und Dienstwagen
      – die unverschämten Politikergehälter und -Pensionen
      – die weitverbreitete Vetternwirtschaft
      – die Behinderung der Direkten Demokratie
      – der Kuhhandel bei der Parteienfinanzierung
      – der WOBI Skandal
      – der Kaufleute-Aktiv Skandal
      – der Ausverkauf der Heimat
      – der allgegenwärtige Postenschacher
      – der verbilligte Immobilien für Durnwalder Skandal
      – der Egartner Skandal
      – der skandalöse SMG Vertrag zugunsten Christoph Engl
      – der Wahlkampf von mit Steuergeldern finanzierten Verbänden und Vereinen
      – der Zarenbrunn-Deal (Russen Kuhhandel des EX LH)
      – unerlaubte Wahlwerbung am Wahltag
      – Politikerrenten Skandal (ausgedacht & abgestimmt von SVP) und Rekurse
      – Unverschämte Vorschußzahlungen Pensionen (Versuch die SVP Kasse zu sanieren)
      – Arbeitslosengeld für Pensionsmillionäre & Systemprofiteure (Laimer, Rainer, Munter,…)
      – Millionen Euro Schulden der SVP
      – Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus SVP Parteikasse
      – gebrochenes Wahlversprechen Mindestpension
      – ESF Gelder Skandal
      – Rekurse der Ex-Mandatare und immer noch SVP Mitglieder
      – gebrochenes Versprechen GIS
      – gebrochenes Wahlversprechen kleine Krankenhäuser
      – Versagen bei Sicherheit und Einwanderung
      – Wahllüge „Vollautonomie“
      – Brennercom Skandal
      – Forellen-Skandal (Millionengrab)
      – weitere Steuergeldverschwendung Flughafen (auch nach Referendum)
      – Schließung Geburtenabteilungen (gebrochenes Wahlversprechen)
      – Manipulationen beim Autonomiekonvent Skandal
      – Zustimmung zur Verfassungsreform
      – MEMC/Solland (Millionengrab)
      – SAD Skandal (Millionengrab)
      – SVP Basiswahl Farce
      – Unterstützung autonomiefeindlicher PD Kandidaten bei Parlamentswahlen
      – Skandal „Südtirol-Image-Beauftragte“ Puglisi (Freundin von PD Bressa)
      – Chaos in der Sanität (Proporz, Mehrsprachigkeit, Wartelisten, Bedingungen)
      – Arbeitsvertrag & Abfindung Schael
      – Steuergeldverschwendung Pressesprecher
      – Farce um SVP Wertekatalog
      – Koalition mit Rechtspopulisten
      – Wählertäuschung Doppelpass
      – Farce Vorwahlen 2020
      – Covid19 Masken und Ausrüstung Skandal
      – Solland Sanierung Skandal (Millionengrab)
      – uvm.

  • summer

    Bei allem Respekt vor dem freien Journalismus ist genau dies völlig daneben und einfach nur frech:
    1. Die Staatsanwaltschaft ermittelt und genau dies ist der richtige Ort, ohne Vorverurteilungen, wie dies die Presse aber sehr wohl tut.
    2. Nur wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat bereits verloren. Vielleicht kann man dies auch auf die Opposition anwenden?
    3. Es ist einfach zu kritisieren, wenn man selbst nicht die Entscheidungen treffen muss; immerhin braucht man dann keine Verantwortung tragen.
    4. Habe Herrn Franceschini lange nicht mehr live gesehen: ist diese Aufmachung noch tragbar, oder ist er tatsächlich ein in die Jahre gekommener 68er?
    5. Es werden sicherlich noch einige weitere Fehlentscheidungen entdeckt werden. Ist das nicht mit Hausverstand nachvollziehbar, handelte es sich doch europa- ja weltweit um eine völlig neue Situation ohne vergleichbare Handlungsmuster zu haben und ständig wechselnden Meinungen der Wissenschaften (was auch verständlich ist), aber nach Covid-19 erst Recht den KlimahysterikerInnen das Genick brechen wird, zumal hier ganz offensichtlich wird, was deren Redensart von 95% der WissenschaftlerInnen sagen dies oder jenes Wert ist? Sie geben stets nur Meinungen wieder und in die Zukunft schauen kann niemand, außer Hellseher und Scharlatane.

    • joachim

      Die RAI und freier Journalismus! Lol! Linksversüffte Kommunisten, nichts anderes!

      • heinz

        @joachim
        Das ist Betrachtungsweise. Wer am äußersten rechten Rand steht, für den ist alles andere links.

      • mannik

        Falls Sie es noch nicht verstanden haben, die wichtigen RAI-Posten wurden unter der Regierung Lega/M5S neu besetzt und mit Vertretern aus dem rechten Parteispektrum besetzt. Der RAI-Präsident Foa ist ein Musterbeispiel für populistischen Journalismus. Salvini hat sich das Wohlwollen der RAI gesichert indem er Foas Sohn in seinen Mitarbeiterstab aufgenommen hatte, bezahlt vom Staat.
        Guten Morgen.

    • freitag

      zu glauben alles ist zum Wohle der öffentlichen Gesundheit passiert ist wohl sehr blauäugig.

      und Danke Herrn Franceschini für die Recherchen, und tragen Sie Ihr Aussehen mit Stolz.

      • summer

        @Freitag
        Mit keinem Wort nenne ich das Aussehen, wohl aber die Ungepfelgtheit einer Person.
        Wenn Ihnen das gefällt, dann bitte. Ich finde es eine Frechheit, sich in der Öffentlichkeit (Fernsehen) so zu präsentieren.

        • rota

          Also lieber summer, wie du dich heit bei mit Regnwetter wieder präsentirsch gfollt mir a nit. ;=)

          • summer

            @rota
            Also ich gehe bei diesem Wetter nicht raus. Aber selbst als Privatperson würde ich niemals so rumlaufen.

        • mannik

          Doch Sie haben schon das Aussehen kritisiert es aber als Aufmachung bezeichnet. 68er kann Franceschini nicht gut sein, außer Sie sind der Meinung, dass man mit vier Jahren Teil einer politissch-sozialen Bewegung sein kann.

          • summer

            @mannik
            Und da hier Kommentare mit gewissen Begriffen nicht automatisch freigeschaltet werden oder bewusst erst sehr spät, hier noch einmal mit anderen Begriffen:
            Stellen Sie sich vor, man kann auch 70 Jahre nach der braunen Suppe geboren sein und ein Brauner sein.
            Wenn jemand deren braune Kluft trägt, dann werde ich auf alle Fälle deren grausige braune Kluft kritisieren und damit sicher nicht deren Aussehen, denn für Letzteres kann niemand was, für die braune Kluft sehr wohl.
            Deswegen scheitert ihr ignoranter Vergleich mit 68er kläglich und zeigt nur einmal mehr Ihre Dummheit.

    • george

      „…..und in die Zukunft schauen kann niemand, außer Hellseher und Scharlatane.“
      Welche zwielichtigen und selbsternannten WissenschaftlerInnen konsultieren Sie, dass Sie von ständig wechselnden Meinungen der Wissenschaften sprechen? Was verstehen Sie unter „ständig“, welche Zeiträume liegen dazwischen. Sie verbreiten ja auch nur Pseudomeinungen ohne klare Nachweise, dann lassen Sie die Beschuldigungen anderer, die ihre Meinung nicht teilen, besser sein und bleiben auf dem Boden der objektiven und nachvollziehbaren Berichterstattung. Alles andere können Sie sich ersparen.

      • summer

        @JERGILE vom BERGILE
        Eine Privatmeinung darf jederzeit frei geäußert werden, oder gilt nur für Sie und die Grünen dieses Grundrecht?
        Zum Thema ständiger Wechsel der Ansichten der WissenschaftlerInnen haben Sie wohl einen Covid-19 Winterschlaf gemacht und alles verschlafen. Auch gut, wenn Sie nicht mitbekommen haben, was alleine in Deutschland zwischen Kekule und Drosten und Bild abgelaufen ist: Kinder besonders starke Streuer oder nicht. Übertragung und Sterberate, Masken ja oder nein bis hinauf zur WHO. Und dann soll dem Weltklimarat mit seinen dubiosen WissenschaftlerInnen geglaubt werden?
        Jergile, ich trete konsequent die Beweise für ein triviales Forum mit dümmsten Personen wie Sie an, Sie tun nichts dergleichen und wollen dann noch andere die freie Meinungsäußerung absprechen, indem Sie sogar einen der dümmsten neudeutschen Begriffe verwenden mit PSEUDOMEINUNG. Entweder ist es eine Meinung oder nicht, Pseudomeinung gibt es nicht, aber für Sie persönlich passend: Pseudointelektueller mit unterstem Niveau.

        • george

          @SUMMERLE vom TALILE
          Wenn Sie mir Dummheit zuordnen und auch unterstes Niveau, dann beweisen Sie sich ja selbst damit. Sehr gut, wenn Sie nicht einmal dies erkennen, wie sehr Sie in Ihren Kommentaren das eigene Spiegelbild darstellen.
          Und noch eines: Wenn jemand dauernd bestimmte fragwürdige Aussagen nachbetet, dann ist es nicht wirklich seine eigene Meinung, sondern widergegebene Gehirnwäsche und somit tatsächlich eine Pseudomeinung, Herr „Pseudointelektueller“.

          • summer

            JERGILE JERGILE
            Dass es Ihnen nicht zu blöd ist, den Papagei zu spielen? Kein Argument, aber alles nachplappern. Deshalb haben Sie keine Pseudomeinung, sondern spielen den Pseudointelektuellen hier und blamieren sich bis auf die Knochen.
            Wenn Sie Ihre Anträge so eingebracht haben, dann haben Sie abgeschrieben und nicht die SVP, denn einen solchen Stumpfsinn kann niemand anderes präsentieren als JERGILE, und hält sich noch als intelligent.
            Das sagt ja alles: PAPAGEI

  • issy

    in der öffentlichen Verwaltung hat es ja schon angefangen, dass niemand mehr Entscheidungen treffen will weil überall der Rechnungshof lauert und wenn diese Hetzjagden der Journalisten und Juristen so weitergehen wird man auch keine _guten_ Leute mehr finden die in der Politik Entscheidungen treffen werden.

    Vielleicht kommen dann Opositionspolitiker an die Macht, die für jeden Scheiß einen Arbeitskreis einrichten, wo möglichst viele Leute drin sind(die alle bezahlt werden müssen) die alles zerreden und vor allem, die juristisch aufgrund der undurchsichtigen Verantwortungslage nicht haftbar gemacht werden können.

    So wird dann nichts oder viel zu spät entschieden, der Schaden wird immens sein, aber rechtlich wird alles in Ordnung sein und vor allem werden diese Politiker den Gehalt zwar einstreichen, aber keine Verantwortung tragen.

    Früher oder später wird unsere Gesellschaft wenn wir so weitermachen implodieren.

    • thefirestarter

      „Früher oder später wird unsere Gesellschaft wenn wir so weitermachen implodieren.“

      Sehe ich auch so, also den Waffenverkauf und -besitz sofort liberalisieren!

    • george

      Vorurteile, Vorurteile, nichts als ständig erweiterte Vorurteile, die ihr hier verbreitet. Wie kannst du z. b. sagen , dass Oppositionspolitiker, wenn sie im Land an die Macht kommen, „für jeden Scheiß einen Arbeitskreis einrichten, wo möglichst viele Leute drin sind(die alle bezahlt werden müssen) die alles zerreden und vor allem, die juristisch aufgrund der undurchsichtigen Verantwortungslage nicht haftbar gemacht werden können.“
      Wie gesagt: Vermutungen, Beschuldigungen, Vorurteile, Verdrehungen, das ist es, was viele hier in diesem Forum allein grassieren lassen.

      • issy

        @george
        Schauen Sie, es gibt nur wenige Opositionspolitiker, die die Palle hätten Entscheidungen zu treffen, die Meisten haben sich in ihr Oppositionsbankleben ganz gut eingerichtet.

        Aber es geht nicht nur um die Opposition, auch in der SVP werden sich immer weniger Leute, die die notwendigen Fähigkeiten hätten, zur Verfügung stellen wenn das so weitergeht.

        Stellen Sie sich Foppa als Gesundheitslandesrätin vor. Das Einzige was mir von ihrer Oppositionsarbeit während dem Anfang der Coronakrise in Erinnerung geblieben ist, war dass sie den Nutzen der Schutzmasken in Zweifel gezogen hat. Mit solchen Leuten, die sich endlos in Details verlieren, kann man doch nicht regieren!

        • summer

          @issy
          Ihr Kommentar ist 1A. Aber JERGILE merkt es einfach nicht, wie er sich bis auf die Knochen blamiert. Einfach traurig, wenn jemand mit solchen Scheuklappen durch die Welt rennt, und dabei anderen Niveaulosigkeit und Dummheit vorwirft.

          • issy

            @summer
            nunja, hingegen Ihre Meinung zum Klimawandel ist auch nicht unbedingt fundiert.
            Fakt ist, dass es den beschleunigten Klimawandel gibt, da braucht man nur die Bilder anzusehen, wie in den letzten Jahrzehnten das Nordpolareis zurückgegangen ist.
            Maximal gehe ich mit Ihnen noch dacord, dass es bei weitem nicht so wissenschaftlich klar ist, was gegen den Klimawandel getan werden kann.

            Ich persönlich glaube, dass ohne diktatorische und faschistische Maßnahmen eh der beschleunigte Klimawandel nicht mehr aufgehalten werden kann und man sich daher eher darauf konzentrieren sollte, wie man sich dem Klimawandel am Besten anpassen kann.

            Nur die Grünen lügen aus ihrer Wohlfühlblase das Blaue vom Himmel, dass man mit demokratischem Vorgehen den Klimawandel signifikant einbremsen könne…

          • summer

            @issy
            Sie müssen nicht mit meiner Äußerung zum Klima übereinstimmen. Ich spreche mit keinem Wort von einem Menschen gemachten Klimawandel, denn das Wort Klima beinhaltet schon Wandel, ansonsten würden wir von unveränderten dauerhaften Wetterlagen sprechen. Außerdem ist die Beobachtung des Schmelzen von Eis eben nur eine Beobachtung und nicht mehr, denn es ist nachweisbar, dass dies früher schon einmal weit fortgeschrittener war als heute, wie sonst könnte heute im auftauenden Permafrost Mammutreste gefunden werden, außer ich gehe davon aus, dass sich diese von Eis und Schnee ernährt haben.
            Und genau Ihr genannter Punkt, ob und wie eine sogenannte Erderwärmung mit menschlichen Mitteln aufgehalten werden kann und inwieweit dies natürlich bedingte Phänomene im erdgeschichtlichen Zyklus ist.

          • issy

            @summer
            das wäre mir neu, dass das Wort „Klima“ bereits „Wandel“ beinhaltet. Für was braucht es dann noch das Wort „Klima_wandel_“?

            Egal, ich habe vom _beschleunigten_ Klimawandel geschrieben und der ist faktisch vorhanden, den kann man zwar wegignorieren wenn man ihn nicht sehen will, aber er ist trotzdem gegeben und sicher Menschengemacht.

            Entweder wir reden Evidenzbasiert oder wir könnens auch lassen.

            Und noch was, Franceschini wegen seines Kleidungsstils anzugreifen ist, nunja, mies.

          • summer

            @issy
            Nun gut: fakten- und evidenzbasiertes Reden bedeutet zuallererst, dass Sie belegen, dass die Erderwärmung Menschen gemacht ist.
            Klima ist per Definition keine stabile Wettersituation, ob es für Sie neu ist oder nicht, ändert an dieser Tatsache nichts. Und ist auf alle Fälle kein Argument.
            Ob die Erderwärmung aktuell schneller verläuft als vor Millionen von Jahren, sollten Sie beweisen, Sie werden über das reine Vermuten nicht hinauskommen, weil fakten- oder evidenzbasiertes Belegen für jenes Zeitalter unmöglich ist und somit ein reines Vermuten bleiben wird.
            Und was Sie bei meiner Kritik an der Kleidung von Herrn Franceschini mies finden, ist wiederum nicht evident, denn warum nehmen Sie sich mit allem Recht der Welt heraus, zurecht jemandem in brauner Uniform zu kritisieren, und dies bei anderen auf eine reine Geschmacksebene zu reduzieren?
            Ich werde mit Sicherheit sowohl die braunen Hemden, genauso wie einen ungepflegten 68er Stil kritisieren. Ich bin konsequent, Sie allem Anschein nach beliebig. Und dann verlangen Sie von anderen etwas, was Sie selbst nicht bereit sind zu leisten: Fakten und Evidenzen, wobei bei Ihnen der aktuelle wissenschaftstheoretische Diskurs wohl spurlos vorübergegangen zu sein scheint, denn heute wird in den Wissenschaften von guten Gründen und nicht von Fakten und Evidenzen gesprochen.
            Who cares?

          • summer

            @issy
            Im Duden lasse ich Sie selber online nachschlagen, hier der Link zu Wikipedia mit der klaren Definition, dass Klima ein dynamisches Geschehen in der Erdathmosphäre ist. Was Ihnen also neu ist, oder wo die Grenzen Ihres Wissens liegen, ist mir egal, Sie sollten aber darüber nachdenken, bevor Sie jemand anderen maßregeln:
            https://de.m.wikipedia.org/wiki/Klima

          • issy

            @summer
            sorry, aber Sie definieren einfach Wörter neu um. Laut Wiki bedeutet Klima: „Das Klima ist der mit meteorologischen Methoden ermittelte Durchschnitt der dynamischen Prozesse in der Erdatmosphäre, bezogen auf kleinräumige Örtlichkeiten (Meso- beziehungsweise Regionalklima) oder auf kontinentale Dimensionen (Makroklima), einschließlich aller Schwankungen im Jahresverlauf und basierend auf einer Vielzahl von Klimaelementen.“ Da ist maximal von Schwankungen im Jahresverlauf die Rede, aber nicht von Wandel über die Jahre. Um den Wandel zu beschreiben hat man ja eben das Wort „Klimawandel“ erfunden.

            Die Klimaänderungen in den letzten Jahrzehnten sind unverhältnismäßig rasant (was Fakt ist, aber bereits das leugnen Sie). Somit ist es auch müsig zu fragen, wer, außer der Mensch das verursacht haben soll…

            Aber es macht wohl keinen Sinn mit Ihnen darüber zu diskutieren, Sie _wollen_ schlicht nicht, dass der Mensch für den beschleunigten Klimawandel verantwortlich ist.

            Für mich ist etwas so lange Fakt, bis es beweißbar wiederlegt wurde.

            Ah, einen Beleg wollten Sie ja auch noch…, also, geben Sie in google „15120-rtkl-animation-der-nasa-so-rasant-schmilzt-das-eis-der-arktis“ ein, und sie werden einen entsprechenden Geo – Artikel finden…

          • summer

            @issy
            Egal welches Eck Sie mir gerne zusprechen wollen, Fakt ist, dass Sie mit Ihren Nasa-Bildern nicht belegen können, ob es jemals in der Erdgeschichte einen genauso schnellen oder gar noch schnelleren Wandel in der Erderwärmung gegeben hat, weil es die Nasa erst seit 1958 gibt.
            Nachdem der auftauende Permafrost Mammuts freigibt, ist belegt, dass die Eismengen zu einem früheren Zeitpunkt noch weit geringer waren. Alles Fakten, die Sie gerne unerwähnt lassen und seit gefühlt 20 Kommentaren ignorieren, weil Sie wissen, dass Sie sich auf dünnstem Eis bewegen.
            Nun sollten Sie es dabei belassen, denn von Ihnen kommen keine Fakten, sondern nur subjektives Gelabbere. Denn wer Wikipedia auszugsweise richtig zitiert und dabei den Mittelwert (vielleicht seit dem Jahr 1800?) und den dynamischen Prozess (per Definition) einfach nicht zur Kenntnis nimmt, kann kaum Sinn erfassend lesen, und sich dann noch so aufspielen, ist geradezu lachhaft oder auch gerne beschämend.

          • issy

            @summer
            wir reden teils aneinander vorbei.
            Ich habe nie geleugnet, dass es nicht bereits mal deutlich wärmer war.
            Aber es hat noch nie einen so _schnellen_ Klimawandel gegeben (außer ein rießiger Meteorit schlug ein, etc.) wie jetzt.

            Ist Ihnen noch nie die Idee gekommen, dass Sie sich von Lobbyisten der Erdölindustrie irreleiten lassen?
            Wenn schon so oft gefragt wird „Wem nützt es?“, ja da hat man doch eindeutig mal eine Sparte der es sehr viel nützt, wenn Zweifel in Umlauf gebracht werden…

            Zu Ihren Definitionskapriolen:
            Erklären Sie mir dann mal, was der Unterschied zwischen dem Wort „Klima“ und dem Wort „Klimawandel“ ist?

            Da Sie mir schon in diesem Ton kommen, nun das wird jetzt zwar Perlen vor die Säue sein, aber ich will ja nochmal meinen guten Willen zeigen:

            Google-Suchen:
            1. nzz klimawandel-forscher-antworten-auf-die-argumente-von-skeptikern-ld.1468011
            2. zeit zeit klimawandel-erderwaermung-co2-meeresspiegel-fakten-beweise

          • summer

            @issy
            Lassen Sie Ihre Perlen ruhig stecken, denn wer die wahren Säue sind, haben Sie selbst beantwortet.
            Zur Lobby: haben Sie schon mal daran gedacht, dass Sie vielleicht einer Lobby aufsitzen?
            Zum Begriff Kliamwandel soviel: sagen Sie der Schnee ist weiß?
            Damit ist alles gesagt, denn Ihre Perlen will ich nicht, denn Sie sind das klassische Beispiel einer Realitätsverweigerin, nur bei mir kommen Sie damit nicht durch.
            Dafür müssen Sie tatsächlich noch ein paar Hammen Speck von guten Mast-Säuen verdrücken.

          • issy

            @summer
            jetzt bin ich aber neugierig, wer käme denn als Lobby, die nur annähernd so mächtig und reich wie die Erdölindustrie ist, in Frage um mit einem Fake-Klimawandel profit zu machen?

  • pingoballino1955

    Mein Gott Schuler???? Widmann :FRECHHEIT !!! Herr Franceschini : DANKE!!!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen