Du befindest dich hier: Home » News » Bergretter stürzt in den Tod

Bergretter stürzt in den Tod

Der Dienststellenleiter der Bergrettung von Sand in Taufers, Lukas Forer, ist am Samstagabend bei einer Übung ums Leben gekommen.

Unfassbares Unglück in Rein in Taufers.

Am Samstagabend ist der Leiter der BRD-Stelle Sand, Lukas Forer, bei einer Übung in den Felswänden der Schlucht beim Reiner Bach ums Leben gekommen.

Ersten Informationen zufolge stürzte der 43-jähriger Dienststellenleiter gegen 20.00 Uhr beim Abbau einer Übungsstation über die Felswand in den reißenden Reiner Bach.

Lukas Forer wurde vom Wasser mitgerissen und stürzte über den untersten der drei Wasserfälle in die Tiefe.

Zwar konnte Forer kurz darauf geborgen werden, aber die Wiederbelebungsversuche seiner Kollegen waren erfolglos.

Die Carabinieri ermitteln den Unfallhergang.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen