Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wieder mehr Neuinfektionen

Wieder mehr Neuinfektionen

Foto: lpa/pixabay

Die Zahl der Corona-Toten in Italien ist wieder auf über 100 gestiegen. Und die Zahl der Neuinfektionen in der Lombardei ebenfalls.

Wer geglaubt hat, das Schlimmste wäre auch in der Lombardei überstanden, muss sich eines Besseren belehren lassen.

In Italien hat sowohl die Zahl der Neuinfektionen (plus 584), als auch jene der Toten (117) wieder zugenommen.

Die meisten neuen Fälle wurden erneut in der Lombardei registriert – 384 (also 65 Prozent der Neuinfektionen).

Es wird also immer unwahrscheinlicher, dass die Lombardei ab 3. Juni wie der Rest des Landes „aufgesperrt“ wird.

73 neue Fälle wurde im Piemont registriert, 16 in der Emilia Romagna und 39 in Ligurien.

Null Neuinfektionen gab es in Südtirol, in den Marken, in Umbrien, in Aosta und in der Basilicata.

Die Zahl der Intensivpatienten liegt jetzt bei 505 (minus 16 in den letzten 24 Stunden), jene der stationäre Betreuten bei 7.727 (188 weniger als noch am Dienstag).

147.101 Personen haben die Krankheit überstanden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen