Du befindest dich hier: Home » Kultur » Lebende Böden

Lebende Böden

Der Kapuziner Keller

Das Kulturfestival LanaLive befasst sich mit lebenden Böden und steigt in den Untergrund des Dorfes hinab. 

Von lebenden Böden und ihrer Bedeutung

Die Bedeutung eines fruchtbaren Bodens ist jedem Bauer klar. Aber was ist ein guter und gesunder Boden? Für was ist er alles gut? Der an der Eurac forschende Elia Guariento gibt einen Überblick zu den Böden in Südtirol mit besonderem Augenmerk auf das Etschtal, weiters sprichter über „Leben“ im Boden und dessen Bedeutung. Mit ihm unterhaltet sich Wolfgang Drahorad, der Obmann des Südtiroler Obstbaumuseum; moderiert wird das Gespräch von Stefan Nicolini. Das Gespräch findet ohne Publikum statt, wird aber live aus dem Obstbaumuseum über den Facebookkanal von LanaLive übertragen. (Termin: Mittwoch, 27.05.2020, 19.00 Uhr)

Radon – Proberaumkonzert

Das Jugendzentrum JUX verfügt über zwei verborgene und unter der Erde liegende Proberäume. Verschiedene Bands wie Unkraut, Gibsy Road Gang, Rusted Coins, Hias & the modern flowers und Bugfix üben dort für ihre Auftritte. In dieser Underground-Location feiern sich die Hausdamen und Herren, in dem sie das Probelokal für Radio Freier Fall von RAI Südtirol öffnen. Live wird am Donnerstag, 28. Mai von 19.40 bis 22 Uhr aus dem Proberaum übertragen. Neben Songproben stellen sich die Musikerinnen und Musiker dem Gespräch mit Reinhold Giovanett. Eine Besonderheit des Proberaumkonzerts ist die große Bandbreite der Musikstile, sie reichen von Hard Rock bis Technopunk und geben Einblick in die verschiedenen Subkulturen. (Termin: Donnerstag, 28.05.2020, 21.00 Uhr)

Downstairs – das unterirdische Lana

Was sonst den Blicken verborgen bleibt, holt der Historiker Simon Terzer ans Licht: die Unterwelt in Oberlana. Sechs Stationen – vom mittelalterlichen Weinkeller unter einer Kirche über den Hotelkeller aus den Gründerjahren, einem Bunker aus der Nachkriegszeit, bis zum modernen Tresorraum einer Bank – warten darauf entdeckt zu werden. Simon Terzer hat sich in die Unterwelt begeben und diese erforscht. Sein Forschungs- und Erfahrungsbericht wird als Broschüre am Freitag, 29. Mai veröffentlicht und verteilt. (Termin: Freitag, 29.05.20)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen