Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Im Tunnel

Im Tunnel

Der Desinfektionstunnel (Foto: Unternehmerverband)

Innovationsgeist und die Kooperation zweier führender Südtiroler Hersteller ermöglichen die unschädliche Desinfektion von Menschen und Gegenständen.

Langsam aber sicher kehren wir zurück ins normale Leben und die Wirtschaft wird nach und nach wieder hochgefahren. Dabei gilt es nach wie vor, verantwortungsvoll zu handeln und alles zu tun, um eine zweite Welle von Covid-19 zu verhindern.

Dies könnenur durch Einhaltung der entsprechenden Hygienemaßnahmen gelingen. Bereits seit Ausbruch des Coronavirus wird beispielsweise großflächig auf öffentlichen Plätzen, Straßen und in öffentlichen Einrichtungen desinfiziert, so der Unternehmerverband.

Um zum Schutz der Bevölkerung vor dem gefährlichen Virus beizutragen, haben sich die Zingerle AG aus Schabs und die Firma EmiControls aus Bozen zusammengeschlossen, und gemeinsam an einer Lösung zur Desinfektion von Personen und Gegenständen gearbeitet.

Der Hersteller der Mastertent Faltzelte und die Spezialisten für Wassernebelsysteme haben in engagierter Zusammenarbeit den sogenannten „Desinfektions-Tunnel“ entwickelt.

Dieser Desinfektions-Tunnel ist eine Open-Air-Spray-Dusche für die Desinfizierung von Personen von Kopf bis Fuß, bestehend aus einer Mastertent Faltzelt-Konstruktion und einer rostfreien Düsenlinie, die mit einer externen Pumpstation verbunden ist, welche das Desinfektionsmittel in die einzelnen Düsen leitet.

Dort wird es zu einem feinen Wassernebel zerstäubt, welcher sich auf alle Oberflächen wie Kleidung, Schuhe oder Handtaschen legt. Das dabei verwendete Desinfektions- Mittel tötet Viren, Bakterien und Pilze in kürzester Zeit ab und ist absolut harmlos für Mensch und Umwelt.

Nach dem Durchlaufen des Tunnels ist der Anwender desinfiziert und stellt keine Gefahr mehr für andere dar. Zudem wirkt das Mittel bis zu 24 Stunden nach, das heißt Personen, die durch den Tunnel gehen, sind auch Stunden nach der Anwendung noch geschützt.

Die Verwendungsmöglichkeiten des Tunnels sind sehr vielfältig.

Um nur einige zu nennen:

• Öffentliche Plätze und Einrichtungen wie z.B. Schulen

• Eingänge zu Krankenhäusern, Altersheimen, Pflegeheimen

• Unternehmen (Mitarbeiterdesinfizierung)

• Veranstaltungsorte wie Messen, Konzerte, Theater

• Hotels, Thermen

• Skigebiete

• Der Tunnel desinfiziert auch Gegenstände und Waren (bspw. Einkaufswagen)

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen