Du befindest dich hier: Home » Politik » „Ausgangslage für die Planung“

„Ausgangslage für die Planung“

Am 1. Juli 2020 tritt das Landesgesetz „Raum und Landschaft“ in Kraft. Jetzt werden die letzten Vorbereitungen werden getroffen.

Eine davon ist eine Fortbildungsreihe für die freiberuflichen Architekten, Geometer, Ingeniere, Raum- und Landschaftsplaner, Agrartechniker, Agronomen, Forstwirte und Fachingenieure, die Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer am Freitag eröffnet hat: Während der vierteiligen Fachausbildung werden die Freiberufler über die Ziele des Gesetzes, über die neuen Regeln zu Landschaft, Raumplanung, zu den Umweltprüfungen und über die neuen Geodaten informiert.

Organisiert wird die Fortbildung, die über 500 Teilnehmer zählt, vom Interprofessionellen Komitee der Arch-Akademie gemeinsam mit dem Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer unterstellten Ressort Raumordnung und Landschaftsschutz, Denkmalschutz, der Abteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung sowie dem Südtiroler Gemeindenverband.

Laut Landesrätin Hochgruber Kuenzer kommt den Freiberuflern als Projektanten eine wichtige Rolle zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der Gemeindeverwaltung zu: „Schließlich legen die Gemeinden die Rahmenbedingungen für das neue Gemeindeentwicklungsprogramm fest und diese sind dann Ausgangslage für die Planung der Freiräume und der Baurechte.“

In Vorbereitung zum neuen Landesgesetz für „Raum und Landschaft“ ist dies nun das vierte Fortbildungsangebot: 2019 besuchten 123 Gemeindetechniker die Ausbildung für die Servicestellen der Gemeinden: In den Gemeinden werden die Absolventen als Servicestellenleiter eingesetzt.

Von Oktober bis Dezember 2019 besuchten alle Landesangestellten, die mit dem neuen Gesetz arbeiten werden, eine Ausbildungsreihe, um sich mit den neuen Bestimmungen auseinanderzusetzen.

Für die Bürgermeister wird ab 15. Mai und in drei Folgeterminen eine Informationskampagne mit Landeshauptmann Arno Kompatscher, Gemeindeverbandspräsident Andreas Schatzer und der zuständigen Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer online angeboten.

Die Eröffnung der aktuellen Fortbildung für Freiberuflerinnen und Freiberufler findet in den Räumen der Handelskammer Bozen statt.

Inhalt des ersten Teils der Reihe sind „Die Ziele des Landesgesetzes Raum und Landschaft, Kommissionen und das Sachverständigenverzeichnis“. Dazu referiert Ressortdirektor Frank Weber. Die Fortbildung moderieren Architektin Verena Unterberger und Architekt Johann Vonmetz, Präsident der Architektenkammer.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen