Du befindest dich hier: Home » Headliner » „Clean Hope“

„Clean Hope“

Mit seiner dritten Single „Clean Hope” „kommentiert” der Eppaner Gitarrist Martin Spitaler die gegenwärtige Zeit.

James Bach ist work in progress, Entwicklung, und schön langsam, nach drei veröffentlichten Songs, beginnt sich ein Konzept auch für jene zu enthüllen, die ihn live noch nicht erleben konnten. Hinter James Bach steht der Eppaner Komponist, Gitarrist und Musiker Martin Spitaler, der vor einigen Jahren mit der Band Monroe‘s Ex starke, auf Improvisation basierende Musik gemacht hat. Instrumentale Musik ist für Spitaler nach wie vor das Hauptthema. Nur geht er jetzt sehr viel bewusster mit der Struktur eines Stückes, mit dessen Aufbau und – vor allem – mit der Vermittlung der Botschaft hinter den Stücken zu Werke.

Am 17. Oktober letzten Jahres ist mit „Tic Tac” ein erster offizieller Track erschienen, dem zu Jahresende, am 25. Dezember 2019, der Track „The End Of Samsara” gefolgt ist.

Für beide Stücke nutzt Spitaler eine Loop-Station, einige (wenige) Effektgeräte und seine akustische Gitarre. Wenn James Bach live spielt – im Bild sein Auftritt beim letztjährigen „Stonewall Explosion Festival” in Salurn (Foto: Philip „Flyle” Unterholzner) – dann werden die einzelnen Melodien und Rhythmus-Sequenzen sukzessive übereinandergelegt und zu einem ständig wachsenden Ganzen zusammengefügt. Im Studio – Spitaler produziert seine Musik selbst und macht mittlerweile auch die letzten Schritte seiner Musikproduktionen wie das Mischen und das Mastern in Eigenregie – wird dieser Prozess des „Aufbauens” verdichtet und gewissermaßen verkürzt.

Am heutigen Freitag, 01. Mai 2020, erscheint mit „Clean Hope” der dritte Track von James Bach. Eine ruhige, entspannte Nummer, die etwas „tiefer atmet” als „Tic Tac” und „The End Of Samsara”. Mit „Clean Hope” reagiert der Eppaner Künstler auf die derzeit für viele etwas düstere und beunruhigende Zeit, in dem er „reine Hoffnung” auf die sich verändernde Zukunft in Musik verpackt und weitergibt. James Bach versucht mit „Clean Hope” quasi das Vorzeichen der Zukunft von negativ auf positiv zu stellen.

Spitaler hat sich nicht nur was die Produktion der Musik betrifft auf völlig eigene Füße gestellt, auch der Vertrieb der Songs läuft ausschließlich über ihn und seine Seiten im Internet, über die im Juni auch eine Live-Performance gestreamt werden soll. Seine Homepage: www.jamesbachmusic.com (rhd)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen