Du befindest dich hier: Home » Headliner » Der Release-Index

Der Release-Index

Ein Überblick über die jüngsten Veröffentlichungen hiesiger Bands und MusikerInnen. Die Ausgabe zur abgelaufenen Woche.

Das neue Album „Delta” der Donauwellenreiter ist letzten Freitag, 16. April erschienen. Die Donauwellenreiter, die Band der Brunecker Violinistin und Sängerin Maria Craffonara, hatte den Releasetermin mit einem Auftritt im Grand Hotel Toblach in derselben Woche gekoppelt. Dieser Termin wurde gezwungenermaßen verschoben. Der neue Termin: 20. März 2021. Das Album enthält Musik, die sich im Spannungsfeld zwischen Chanson, Neo-Klassik und Minimal abspielen mag, wobei leichte Folk- und Jazzelemente hin und wieder durchblitzen. + + + Ebenfalls letzte Woche erschienen ist das Album „Crash” von Beat Noir Deluxe, das Bozner Synth-Pop-Projekt von Sascha Giacomozzi. Die bislang dritte Single aus diesem Allbum, „The Circle”, mit diversen Remixen des Titel-Tracks und drei weiteren Songs ist erst eine Woche zuvor erschienen. + + + „Corona Virus – The Harsh Reality” ist der Titel eines Songs/Videos, der/das zwischen Isa – Isabel Lantschner – und dem indischen Rapper Epic Sensation entstanden ist, ein entspannter poppiger Track, wie wir ihn einigermaßen von Isa kennen, aber versehen mit indischen und englischen Raps von Epic Sensation. + + + 17. April, 17 Uhr: Das war der offizielle Releasetermin des Songs/Videoclips „Nix los”, mit dem sich Mad Puppet überraschenderweise zurückmelden. Eigentlich erwarten wir ja von den Bozner Prog-Rockern ja ein neues Album (und das soll ja auch zu Jahresende erscheinen), doch dann kam ein Remake einer Single aus dem Jahre 1983, textlich angepasst an die Corona-Zeiten. + + + Am Montag 20. April ist mit „Tausend Gedanken, tausend Bild” die zweite Single aus dem am 28. August 2020 erscheinenden Album „Wellenbrecher” der Sterzinger Deutschpunk-Band Unantastbar als Download erschienen. + + + Urban Monkeys nennt sich eine neue mysteriöse Band, die ihre Musik mit „Futurerock” umschreibt. Die Bozner Band hat Ende Februar mit „Stupid Humans” ein erstes Video veröffentlicht, in dem sie – dem „Planeten der Affen ” gleich – den Spieß einfach umdrehen und die Stadt mit Schimpansen bevölkern. Produziert wurde der Song in den NoLogo-Studios in Leifers. Am Ende des Clips liest man übrigens: „To be continued…” … was bislang noch nicht geschehen ist. + + + (eva+rhd)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen