Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Musers neuer Sekretär

Musers neuer Sekretär

Giuseppe Ganarini

Giuseppe Ganarini wird neuer Privatsekretär von Diözesanbischof Ivo Muser. Er ersetzt Michael Horrer, der sein Studium beginnt.

Diözesanbischof Ivo Muser hat einige Personalentscheidungen getroffen, die sein engstes Arbeitsumfeld betreffen: Giuseppe Ganarini wird den Privatsekretär des Bischofs, Michael Horrer, bei dessen studienbedingter Abwesenheit ersetzen und Paola Cecarini Bayer wird zum Jahresende die Aufgaben von Christine Tschigg Martini im Bischöflichen Sekretariat übernehmen.

Giuseppe Ganarini, Referent für Pfarreien und Gemeinschaften am Bischöflichen Ordinariat, übt diese Tätigkeit zukünftig in Teilzeit aus und wird zum 1. September 2020 zusätzlich zum Mitarbeiter in Teilzeit im Bischöflichen Sekretariat ernannt. Er ersetzt, wenn dieser abwesend ist, Michael Horrer, der wie bereits mitgeteilt, Privatsekretär des Bischofs in Teilzeit bleibt und ein Studium der Liturgie beginnt.

Paola Cecarini Bayer wird zum 1. November 2020 zur Mitarbeiterin in Teilzeit im Bischöflichen Sekretariat ernannt. Sie ersetzt Christine Tschigg Martini, die ihren Dienst zum 31. Dezember 2020 beendet. Cecarini Bayer wird weiterhin in Teilzeit Sekretärin an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Brixen bleiben.

Paola Cecarini

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen