Du befindest dich hier: Home » Headliner » Musik in der „Corona-Krise”

Musik in der „Corona-Krise”

Südtiroler Bands und MusikerInnen zur „Corona-Krise”. Radio Sunshine präsentiert bereits seit einigen Wochen Südtiroler Bands und MusikerInnen mit ihren Songs und ihren Statements zu „Corona”.

Die Idee funktioniert auf dem Papier, aber sie funktioniert noch sehr viel besser, wenn man sich die ganze Sache selbst anhört: Radio Sunshine hat (nicht nur) hiesige Band und MusikerInnen dazu aufgerufen, ein eigenes Statement zur „Corona” aufzunehmen. Dieses Statement würde (und wird) dann mit einem Song der jeweiligen Band, bei Radio Sunshine gespielt. Seit dem 26. März 2020 läuft diese Aktion bereits und soll – laut „Sunshine”-Boss Walter Wiedenhofer – auch noch weiterhin so laufen wie bisher, denn „Wir haben noch jede Menge Material das noch auf Sendung gehen muss.”

Der Ablauf ist wie folgt: Moderatorin Barbara Bonmann stellt die Bands und MusikerInnen zwischen 7 und 10 Uhr vormittags im „Frühstücksradio” vor und die Podcasts werden dann online gestellt und sind über die Seite des Radios (www.sunshine.it) nachhörbar. Die Liste ist inzwischen schon erstaunlich lang und reicht von Singer/Songwriterinnen über DJ‘s bis hin zu harten Bands wie Skanners und extrem harten Bands wie dem KI Project. Eine tolle Aktion, die übrigens auf den jungen, aus Lana stammenden Moderator Daniel Vicentin zurück geht. (rhd)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen