Du befindest dich hier: Home » Chronik » Weniger Neuinfektionen

Weniger Neuinfektionen

In Italien sind in den letzten 24 Stunden erneut über 400 Personen mit Corona-Infektion verstorben. Die Zahl der Genesenen ist auf 63.120 gestiegen.

Die Zahl der mit Corona-Toten bleibt in Italien nach wie vor hoch:

Insgesamt 26.384 Personen sind in Italien bislang im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus verstorben – in den letzten 24 Stunden sind 415 Personen verstorben.

Die anderen Zahlen zeichnen aber nach wie vor ein positives Bild: Die Zahl der Neuinfizierten sinkt, genauso wie jener der Patienten, die intensivmedizinisch behandelt werden müssen. Gleichzeitig steigt die Zahl der Genesenen.

Nur noch einer von 27 Tests ist im Durchschnitt positiv – das ist der niedrigste Wert seit Beginn der Krise.

In den vergangenen 24 Stunden wurden insgesamt 2.357 Neuinfektionen verzeichnet, am Freitag waren es noch 3.021.

Die Zahl der aktuell Positiven in Italien liegt jetzt bei 105.847 – rund 1.000 weniger als am Tag zuvor.

Die Zahl der Intensivpatienten sinkt auf 2.102 Patienten – das sind 71 Patienten weniger als am Freitag. Insgesamt werden in Italien 21.533 Personen mit Symptomen behandelt.

Die Zahl der Genesenen ist um 2.622 auf 63.120 gestiegen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen