Du befindest dich hier: Home » Chronik » Weniger Tote in Italien

Weniger Tote in Italien

Intensivstation Meran

In Italien sind in den vergangenen 24 Stunden 433 Personen gestorben. Die Zahl der Intensivpatienten nimmt weiter ab.

Die Zahl der Intensivpatienten nimmt weiter ab. Derzeit werden in Italien 2.635 Patienten intensivmedizinisch betreut – das sind 98 weniger als noch am Samstag!

Leicht zugenommen (um 26 Patienten) hat die Gesamtzahl der stationär aufgenommenen Covid19-Patienten (25.033).

Die Zahl der Toten nimmt weiter ab, auch wenn die aktuellen Zahlen noch immer dramatisch hoch sind: In den letzten 24 Stunden sind 433 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, verstorben (am Samstag waren es 482 gewesen).

In Italien sind damit 23.660 am bzw. mit dem Coronavirus gestorben.

Die Zahl der aktuell Positiven hat um „nur“ 486 zugenommen (am Vortag waren es 809). Die Zahl der Neuinfektionen liegt bei 3.047 (am Vortag waren es fast 3.500 gewesen), wobei wiederum über 50.000 Abstriche vorgenommen wurden.

Rund 2.000 Personen wurden für genesen erklärt. Damit haben über 47.000 Personen die Krankheit überstanden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen