Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Urlaub in der Strandbox?

Urlaub in der Strandbox?

Die italienischen Touristiker suchen verzweifelt nach kreativen Lösungen, mit denen sie zumindest einen Teil der Sommersaison noch retten wollen.

Es ist ein Rennen gegen die Zeit.

Die Touristiker in Italien versuchen verzweifelt, zumindest einen Teil der diesjährigen Sommersaison noch zu retten.

Insbesondere an den Adriabadeorten sucht man angesichts der nicht enden wollenden Coronakrise  nach kreativen Lösungen, um zumindest den Einheimischen einen Sommerurlaub zu garantieren.

Die Palette der Ideen ist vielfältig:

So wird beispielsweise eine Vormerkungspflicht für Strandbäder angedacht – mit regelmäßiger Desinfizierung des Strandes.

Klar ist, dass die Liegestühle und die Sonnenschirme künftig viel weiter voneinander entfernt sein werden, als dies bislang der Fall war.

Die Zeiten, in denen die Badegäste Körper an Körper – wie in Thunfischdosen – die Sonne anbeteten, sind wohl für immer vorbei. Corona sei Dank!

Eine Firma aus Modena (Nuova Neon) hat die Idee der Plexiglas-Boxen lanciert. Es sind dies 14 bis 16 Quadratmeter große, mit Plexiglas abgetrennte Boxen.

Der Chef der Bademeister im Distrikt Rimini Süd, Mauro Vanni, ist von der Boxen-Idee absolut nicht begeistert: „In diesen Boxen ist das Risiko größer, auszutrocknen als mit dem Coronavirus infiziert zu werden“, sagte er spöttisch dem Corriere della Sera.

Vanni sagt auch: Wenn die Strandbäder nicht im Mai adaptiert werden könnte, sei die Saison eh schon futsch.

Auch wurde die Idee lanciert, Strand-Turnusse einzuführen, also dass beispielsweise ältere Leute am Vormittag an den Strand gehen dürfen und die Jüngeren am Nachmittag.

Ein anderer Vorschlag: Nur Personen, die ein negatives Testergebnis vorweisen könnten, dürfen in die Strandbäder.

Und in den Restaurants der Strandbäder sollten nur Plastikteller und Plastikbesteck verwendet werden, so ein Vorschlag.

Aber vielleicht machen die Touristiker ja ihre Rechnung heuer ohne den Wirt.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen