Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die Bäuerin des Jahres

Die Bäuerin des Jahres

Siegrid Stocker Lintner (Foto: SBO-Armin Huber)

Siegried Stocker Lintner wurde vom Landesbäuerinnenrat stellvertretend für die Bäuerinnen des Landes zur „Bäuerin des Jahres 2020“ gewählt.

In vorbildlicher Weise gestaltet sie die Landwirtschaft am Wöserhof in Aldein aktiv und innovativ mit.

Die Auszeichnung der Südtiroler Bäuerinnenorganisation wird zum 13. Mal Dank der Stiftung Südtiroler Sparkasse vergeben. Die Auszeichnung sollte beim 40. Landesbäuerinnentag am 15. März vergeben werden. “Wir hatten so sehr gehofft, dass wir die Auszeichnung Bäuerin des Jahres 2020 so schnell als möglich nachholen können. Wir haben jetzt beschlossen die Bäuerin des Jahres 2020 auf diesem Wege Preis zu geben und Siegried so die Möglichkeit zu geben, für ein Jahr lang diesen wohlverdienten Titel zu tragen“, sagt Landesbäuerin Antonia Egger und gratuliert Siegried Stocker Lintner: „Herzlichen Glückwunsch!“

„Ich freue mich über die Auszeichnung, die ich stellvertretend für die vielen Bäuerinnen im Lande annehme, die tagtäglich wertvolle Lebensmittel produzieren, unsere Kulturlandschaft pflegen und kreativ das Leben am Hof gestalten“, sagt die 44jährige Bäuerin des Jahres Siegried Stocker Lintner.

Siegried ist leidenschaftliche Milchbäuerin. Bereits im Alter von 22 Jahren zog sie auf den Wöserhof. Gemeinsam mit ihrem Mann Christoph und ihren Kindern Jonas, Simon und Sophia bewirtschaftet sie den Milchwirtschaftsbetrieb. Sie musste vieles von Grund auf lernen: die Arbeit auf den Wiesen, die Stallarbeit, die Aufgabenbereiche im UaB-Betrieb.

In den Wintermonaten ist Siegried als Milchbotschafterin an Grundschulen in Südtirol unterwegs und erzählt den Kindern über das Leben am Bauernhof, über das Leben der Kuh, dem Weg der Milch, der Weiterverarbeitung und Veredlung des Rohproduktes und deren Inhaltsstoffen. „Die Begeisterung und die Freude in den Augen der Kinder erfüllt mich immer wieder mit Freude, das bestärkt mich sehr in meiner Aufgabe als Botschafterin.“

Neben ihrer Arbeit am Hof hat Siegried viele andere Aufgaben, die sie mit viel Engagement ausübt: unter anderem ist sie seit 17 Jahren im Ortsbäuerinnenrat der SBO-OG Aldein tätig, seit einem Jahr als Ortsbäuerin. Seit neun Jahren ist Siegried im Bezirksbäuerinnenrat tätig und seit fünf Jahren Bezirksbäuerin-Stellvertreterin. Außerdem ist sie Mitglied im Pfarrgemeinderat Arbeitskreis „Ehe und Familie“ und Teil eines Programmes bei Südtirol Balance.

Siegried liebt die Arbeit am Hof. Sie möchte den Betrieb gerne weiterentwickeln und sucht nach neuen Möglichkeiten für ein Zusatzeinkommen. Sie legt viel Wert auf Weiterbildung, lernt gerne etwas Neues dazu und freut sich mit Bäuerinnen und Bauern Sichtweisen und Erfahrungen auszutauschen – diese Begegnungen sind für Siegried sehr bereichernd.

„Wir Bäuerinnen müssen selbst unser Leben am Hof und unsere wertvollen Produkte schätzen, dann vermitteln wir unsere Landwirtschaft nach außen hin positiv. Wir haben die Möglichkeit dazu, Lebensmittel zu produzieren, das Leben und Wirtschaften am Hof weiterzutragen, auch wenn es anstrengend ist und Entbehrungen mit sich bringt. Es lohnt sich, wir festigen damit die Zukunft unserer Kinder, unserer Landwirtschaft und auch unseres Landes!“

Kurz: Siegried Stocker Lintner ist eine offene, mutige und begeisterte Bäuerin, die Wert darauf legt neue Schritte zu wagen, um so auf dem Wöserhof in Aldein Zukunft zu ermöglichen. Das ist ihr ein Herzensanliegen!

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen