Du befindest dich hier: Home » Chronik » Lkw in Not

Lkw in Not

Die Berufsfeuerwehr musste am Donnerstag ausrücken, um einen Lkw zu bergen, der in Naturns über die Fahrbahn hinausgeraten war.

Am Donnerstag gegen 70:15 Uhr ist auf der Vinschgauer Staatsstraße SS. 38 in einem Baustellenbereich bei der Handwerkerzone Stein ein Lkw über die Fahrbahn hinausgeraten.

Eine gerade errichtete Begrenzungsmauer konnte den Sattelauflieger auf seinen Rädern halten. Der Fahrer des lokalen Unternehmens blieb unverletzt.

Zuerst wurde die Freiwillige Feuerwehr Naturns zur Unfallstelle gerufen, die dann die Kranmannschaft der Berufsfeuerwehr Bozen zur Unterstützung anforderte.

Als Erstmaßnahme wurde der Sattelzug von den Feuerwehren vor dem Umstürzen gesichert. Es wurden die vom LKW beschädigten New-Jersey-Betonblöcke mittels Autokran zur Seite gestellt. Die Ladung, bestehend aus 9 Tonnen schweren Aluminiumprofilen,  musste  auf einen bereitgestellten Auflieger umgeladen werden. Erst dann konnte der komplette Sattelzug mit dem Kran wieder auf die Fahrbahn gehoben werden und der Auflieger sowie auch die Sattelzugmaschine abtransportiert werden.

Während der Bergungsarbeiten blieb die Vinschgauer Staatsstraße in beiden Fahrtrichtungen für ca. 4 Stunden gesperrt.

Im Einsatz standen neben der Freiwilligen Feuerwehr Naturns, die  Kranmannschaft der Berufsfeuerwehr Bozen, der Straßendienst des Landes und die Carabinieri. Der gesamte Einsatz dauerte ca. 5 Stunden. Wie von den geltenden Notverordnungen vorgeschrieben, wurde auch dieser Einsatz mit dem vorgegebenen Mundschutz durchgeführt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen