Du befindest dich hier: Home » News » „Zurück ins normale Leben“

„Zurück ins normale Leben“

LH Arno Kompatscher will möglichst zeitnah die „Phase 2“ im Kampf gegen das Coronavirus einläuten – nennt dafür aber klare Voraussetzungen.

Von Matthias Kofler

LH Arno Kompatscher hat am Montag ein neues Dekret mit Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus unterzeichnet. Damit werden zum einen die Bürgermeister ermächtigt, strengere Bestimmungen auf Gemeindeebene zu erlassen, wenn sie diese für notwendig erachten. Zum anderen führt das Land eine Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ein, wobei bei Nichteinhaltung dieser Pflicht Strafen verhängt werden. „Damit wollen wir das Risiko einer Weiterverbreitung des Virus verringern, um uns langsam Gedanken über eine Phase 2, also einer Phase nach der Quarantäne, Gedanken machen zu können“, betonte Kompatscher.

Konkret ist jeder Bürger ab Dienstag verpflichtet, beim Verlassen der eigenen Wohnung einen Mund- und Nasenschutz in Form einer Maske, eines Tuchs oder eines Schals bei sich zu haben. „Sobald man sich anderen Menschen annähert, muss dieser Mundschutz hochgezogen werden“, erklärte der LH. Der Mundschutz müsse auch dann getragen werden, wenn man geschlossene Einrichtungen betrete. Kompatscher zeigte sich davon überzeugt, dass damit das Risiko einer Tröpfchenübertragung reduziert werden könne. Eine Mund- und Nasenschutzpflicht gebe es auch in Österreich, in der Lombardei sowie der Toskana.

„Es handelt sich hierbei um kein polizeistaatliches Aufoktroyieren von einer unnötigen Pflicht, sondern um den gemeinsamen Schutz der Gesundheit, damit wir schrittweise in das normale Leben zurückkehren können. Es stehen zwei Alternativen zur Wahl: Entweder wir tragen einen Mundschutz, oder wir müssen noch monatelang zu Hause bleiben. Ich glaube, dass das Tragen des Mundschutzes die bessere Wahl ist“, so Kompatscher.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (34)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • gerhard

    Eine Klasse Entscheidung, Herr Kompatscher.
    Meine Maske nützt Dir.
    Deine Maske nützt mir.
    Und beiden ist geholfen!
    Wer will da noch motzen???

    • lillli80

      Weder rki noch who noch sonst eine institution hat jemals bestätigt dass die handhabung dieser „schals“ irgenwelchen nutzen hätten. Lies mal selbst auf der seite des rki. Auch di zitierte studie von gänsbacher hat das nicht bestätigt….wie auch?
      Nur weils jmd sagt, ist es noch lange nicht die wahrheit.

    • drago

      Eine klasse Entscheidung?
      Und eine gerade und eindeutige Linie: am 2. April wird der Mundnasenschutz verordnet, am 3. April wird die Verordnung gekippt und der Mundschutz empfohlen und am 6. April neu verordnet mit folgender Begründung (unter anderem): „dass es aufgrund der noch immer bestehenden Infektionsgefahr auf dem Landesgebiet notwendig ist, auch auf der Grundlage anerkannter internationaler Studien eine weitere Maßnahme zu ergreifen, um die Wahrscheinlichkeit der Verbreitung des Virus zu verringern;“ Wäre interessant zu wissen, welche dieser Grundlagen sich vom 3. April bis zum 6. April geändert hat. Übrigens werden alle Vorordnungen als „Dringlichkeitsverordnungen“ bezeichnet. Interessanterweise werden diese Internationalen Studien nie genannt.
      Reiner Aktionismus ohne Hand und Fuss. Aber man muss ja die tägliche Pressekonferenz füllen. Lächerlich!

  • lillli80

    Itz mussi glott lochn…und in mundschutz ziachimo olm schiane mit die fingo augn umd ogn so wie im bild vom lh persönlich vorgemacht…3x tersch rotn wos i nocha bestenfals af die fingo hon…

    • free15567

      @lillli80
      Ganz im Gegenteil, informiere dich mal. RKI empfielt Maske!!!

      • lillli80

        Lies dir es doch selbst durch wann masken sinnvoll sind…die rede ist immer vom MNS…dem chirurg. Mundschutz…
        Alles andere ist vom lh zurechtgebogen.

        • free15567

          @lillli80
          Das Robert Koch-Institut (RKI) hat seine Einschätzung für das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nun auch offiziell geändert. Auf den Internetseiten mit den Corona-Empfehlungen des RKI heißt es nun, eine solche einfache Schutzmaske könne das Risiko verringern, „eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken“.

          Es sei zu vermuten, dass auch „Behelfsmasken“ eine Schutzwirkung hätten – also solche, die etwa in Heimarbeit genäht werden. Und das RKI weist zudem nun ausdrücklich darauf hin, dass solche Masken auch einen psychologischen Effekt haben können: Sie könnten „das Bewusstsein für ‚physical distancing‘ und gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen“.

          • lillli80

            Könnte hätte sollte…vermutet…es gibt keinen beweis…psychologisch geht das in die entgegengesetzte richtung…

          • waldhexe

            Tolle Aussichten,wenn sie nicht helfen,dann haen sie einen psychologischen Effekt.
            „vermuten-hätten-können-haben-können“,wenn jemand das liest,denkt man sich die können mich mal.

          • kurt

            @free
            Besser als nichts wird es wohl sein ,aber die Einstellung der Menschen ist das wichtigste !!!!.

      • waldhexe

        @free15567 RKI,dass ich nicht lache.

      • covid

        Vor 80/90 Jahren gab es auch schon Regimetreue Holzköpfe die jeden Schwachsinn nach machten. Wohin das führte weiß man mittlerweile …

        Achtung free15567: Lilli80 hat sich nicht grundsätzlich gegen Masken, sondern gegen die Sturmkappen als Mundschutz geäussert

  • leser

    Motorradfahrer dürfen natürlich einen Helm nehmen

  • wichtigmacher

    Super, jetzt alle mit den Schrottmasken aus China in die Öffentlichkeit, diese müssen ja irgend einer Verwendung zugeführt werden, da im klinischen Bereich unbrauchbar.
    Tommys Schlauchtiechlen braucht donn wohl kuaner mehr.

  • keepon

    Wenn das so weitergeht wird die Tourismusbranche in Südtirol sterben und die mit sich tragenden Auswirkungen verheerend! Man sollte sich langsam darüber Gedanken machen und endlich mal auch in der Landesmedienkonferenz dazu Stellung nehmen!!!!!

    • covid

      Die Wintersaison ist gerettet wenn ein Impfstoff kommt, sonst halt die Sommersaison 2021. Sommer 2020 ist definitiv out (vielleicht so mancher Italiener in einer Ferienwohnung – aber Bardienst oder Hotel kann ich mir nicht vorstellen vor einem Impfstoff).

  • orsobruno

    Keepon, welcher Tourismus ? Ab heute gilt 2 Wochen Quarantänepflicht für Einreisen nach D.

  • ostern

    Und wenn jemand eine Strafe be kommt, „muss“ er an Ort und Stelle zahlen. Wenn er kein Bargeld hat, soll der Polizist mit dem Schuldner zu einem Bancomat gehen , und dort das Geld beheben.

  • lillli80

    In österreich Ist der mundschutz pflicht IM GESCHÄFT und ab nächster woche in den ÖFFIS….warum verkaufen sie die leute für blöd….ich dachte FAKE NEWS sind verboten?

  • watchmen

    Was ist mit den versprochenen Soforthilfen der Südtiroler Landesregierung? Ein 2 Milliarden Paket für Familien und Unternehmen soll es angeblich geben und mit einem sehr einfachen Ansuchen Unterstützung zu bekommen…habe ich da etwas verpasst oder habe ich etwas übersehen? hmmm…

    • lillli80

      Das waren 2 milliarden kredite…

    • sepp

      Du wos intressiert dei die bevölkerung wichtig isch wen sein geholt kimp wos nutzen kredite die sem wern woll zirug gezahlt werden und wos nutzt an orbatnehmer wen er in a johr obans wie ba ins üblich die deutschen und österreicher hoben schun geld krieg amol noch denken des möchte gern politiker LB und lachammer nett lei die leute trösten

  • ostern

    @Lilli80
    In Begleitung der Polizei ist es sicher möglich. In Österreich macht das die Polizei bei Strassenver
    Gehen auch. Wäre neugierig, wieviel von den ausgestellten Strafen in Italien auch wirklich bezaht werden.

  • schumi

    Man braucht nur Tagebücher aus den Weltkriegen lesen. Zu beginn des Krieges wurde die Bevölkerung immer vertröstet, dass es sich nur um ein paar Wochen/Monate handeln wird, bis der Krieg gewonnen ist. Deshalb alle zusammenhalten und nicht aufbegehren. In der Zwischenzeit wurden totalitäre Systeme zum Machterhalt aufgebaut….

  • wichtigmacher

    Iatz konn der jo die Chinesischen Schrottmasken an die Bevölkerung verkaufen – damit nit glei olls hin isch

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen