Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Wieder 756 Tote

Wieder 756 Tote

In Italien sind in den letzten 24 Stunden 756 Personen gestorben. Die Zahl der Neuansteckungen bleibt hoch, aber stabil.

Die Zahl der Corona-Todesfälle bleibt nach wie vor dramatisch hoch:

In den letzten 24 Stunden sind 756 Personen mit bzw. am Coronavirus verstorben. Die Gesamtzahl der Corona-Opfer steigt somit auf 10.779.

Am Samstag waren 969 Todesopfer zu beklagen.

Eine erschreckende Zahl.

Die (halbwegs) gute Nachricht: Die Zahl der Neuansteckungen bleibt stabil.

Die Zunahme bei der Gesamtzahl der derzeit Positiven betrug am Sonntag 3.815, am Samstag lagt der Wert bei 3.651.

Ein anderer Vergleichswert:

Am Samstag hatte die Zahl der Neuinfizierten bei 5.974 gelegen, am Sonntag lag sie bei 5.217

In den letzten 24 Stunden sind 646 Personen genesen, damit steigt die Zahl der Geheilten auf 13.030.

Aber 3.906 Patienten werden noch intensiv behandelt (50 mehr als noch am Vortag).

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen nähert sich der 100.000er-Marke: In Italien haben sich – die Toten und die Genesenen mit einberechnet – 97.689 Personen mit dem tückischen Virus angesteckt.

Nur in den USA sind mehr Personen infiziert worden.

Dort lag die Zahl der Infizierten am Sonntag bei 124.000!

In China wurden 82.000 Fälle gemeldet, in Spanien steigen die Fallzahlen ebenfalls unaufhaltsam (es wurden bereit über 73.000 Fälle gemeldet), Deutschland meldet am Sonntagnachmittag knapp 58.000 Fälle. Und in Österreich sind über 8.500 Me Nischen infiziert.

In der Alpenrepublik steigt die Zahl der Toten (bislang 88) und die Zahl der Patienten, die stationär aufgenommen und intensiv behandelt werden müssen.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • issy

    Wer nicht einfach tatenlos rumsitzen, sondern helfen will und auch mit einem 3d-Drucker ausgerüstet ist, könnte sich mal auf folgendes vorbereiten:

    https://www.isinnova.it/covid-19-ted/

    Vielleicht könnte das ja auch in unseren Krankenhäusern bald gebraucht werden…

    • besserwisser

      jeder einzelne tod ist traurig.
      die schlagzeile ist aber offenbar alles: wieder 756 tote – aber dass es 213 (-22%) weniger als gestern, usw. sind das würde vielleicht den menschen auchmal gut tun!

    • jennylein

      Es ist offensichtlich dass die Maßnahmen ihre Wirkung zeigen. Die exponentielle Kurve ist jetzt komplett abgeflacht.

      Jeder Tote ist tragisch. Aber dass alle Medien gleichgeschaltet sind und weiterhin Panik verbreiten ist offensichtlich. Wir leben nun in einem totalitären kommunistischen Staat.

      • george

        ‚jennylein, polemisiere nicht schon wieder. Die beiden Begriffe „totalitär und kommunistisch“ haben zwangsläufig gar nichts miteinander zu tun. Totalitäre Formen können in verschiedenen politischen System auftreten, ob rechts oder links, spielt dabei keine Rolle. Notfallsanordnungen haben mit „totalitär“ nichts zu tun und sind allenfalls Vorsorgeprinzipien, die eine absolute Gefährdung auf eine bestimmte Zeit, wo die Gefahr vorhanden ist, möglichst ausschalten.

  • pantone

    Nicht nur, gestern gab es 5.974 neue Infizierte. Heute 5.217. Um 12,3 % weniger als gestern.

    Die Anzahl der Toten ist gesunken, gestern Samstag waren es jedoch 889, nicht 969, heute 756, also „nur“ 133 weniger. Am Samstag betrug die Gesamtzahl der Toten 10.023, am Freitag 9.134.

    Hoffentlich geht es so weiter.

  • hansmaulwurf

    @ Tageszeitung
    könntets bitte die Quelle der Grafik/Tabelle angeben, kann sie nicht finden.

    leider wird selbst bei den wenigen Zahlen die man hat, grobe Fehler eingebaut, so hat demnach die Emiglia romagia von Samstag 17:00Uhr bis Sonntag 17:00Uhr keinen Test gemacht, aber trotzdem 800 neue Fälle gemeldet. Würd mal schätzen es fehlen da so um die 5000 Tamponi in der E.R.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen