Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Kultur » Tandem

Tandem

Die Sprachlernmethode Tandem funktioniert auch in Corona-Zeiten. Das Landesamt für Weiterbildung lädt zum Balkontandem ein.

Das Tandem ist eine bewährte Lernmethode, um die mündliche Sprachfähigkeit in der Zweit- oder Fremdsprache zu trainieren.

Dieser autonome Lernprozess, der seit Jahren vom Landesamt für Weiterbildung unterstützt wird, beruht auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit: Es ist ein Nehmen und Geben; mal lerne ich die Sprache des Partners, mal schlüpfe ich in die Rolle des oder der „Lehrenden“ und gebe meine Sprache dem Partner weiter.

In Corona-Zeiten mit eingeschränkten Kontakt- und Bewegungsmöglichkeiten schlägt das Weiterbildungsamt einen Tandem von Balkon zu Balkon vor. Spricht Ihr Nachbar oder Ihre Nachbarin eine andere Sprache als Sie?, lautet die Frage. Falls ja, lassen Sie sich doch auf einen sprachlichen Austausch ein, ist die Aufforderung, unter Wahrung des notwendigen Abstandes natürlich. Sie geben Ihr Deutsch weiter und lernen als Gegenleistung die Sprache des Nachbarn etwas kennen. An einem Tag sprechen Sie nur Deutsch und am anderen Tag nur die Sprache des Anderen.

Ideal wäre es natürlich, wenn beide Partner beide Sprachen mehr oder weniger auf gleichem Niveau beherrschen. Wenn nicht, verläuft das Tandem eben etwas einspurig. In der derzeitigen Ausnahmesituation sollte man nicht kleinlich sein, heißt es aus dem Amt für Weiterbildung: Wichtig ist es, in die Sprache des Anderen einzutauchen, einige neue Wörter aufzunehmen und Spaß daran zu haben. Gleichzeitig lernen man auch Nachbarn besser kennen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen