Du befindest dich hier: Home » Sport » Olympiade auf 2021 verschoben

Olympiade auf 2021 verschoben

Foto: 123RF.com

Die Olympischen Spiele in Tokio werden aufgrund der Coronakirse nun doch um ein Jahr verschoben. Das wurde am Dienstag bekannt.

Die Olympischen Spiele in Tokio werden nach Angaben von Japans Ministerpräsident Shinzo Abe um ein Jahr verschoben.

Das wurde am Dienstag kurz nach 13.00 Uhr bekannt.

IOC-Präsident Thomas Bach habe diesem Vorschlag in einer Telefonkonferenz zu 100 Prozent zugestimmt.

Das IOC beugt sich also dem Druck der SportlerInnen. Nach Kanada hatten auch Norwegen und Australien angekündigt, wegen der unkalkulierbaren gesundheitlichen Risiken nicht an der Olympiade teilnehmen zu wollen. Auch eine Verlegung der Spiele in den Herbst war angedacht worden, doch am Ende verständigen sich die japanische Regierung und das IOC auf eine einjährige Verschiebung.

Die endgültige Entscheidung müssen das Internationale Olympische Komitee, die Gastgeberstadt Tokio sowie das Japanische Olympische Komitee treffen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen