Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Priester an Covid-19 gestorben

Priester an Covid-19 gestorben

Im Alter von 84 Jahren ist am Donnerstagabend der Priester Salvatore Tonini verstorben. Don Tonini war positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Don Salvatore Tonini, langjähriger Pfarrer von Sinich, ist am Donnerstagabend im Alter von 84 Jahren im Krankenhaus von Bozen verstorben. Don Tonini starb an der vom Coronavirus ausgelösten Erkrankung COVID-19.

„Vergelt´s Gott, lieber Don Salvatore, für dein Sein und Wirken unter uns. Du warst ein Segen für viele“, schreibt Bischof Ivo Muser. Und weiter: „Don Salvatore, der ein Opfer des Coronavirus geworden ist, möge für uns alle beten, dass wir menschlich und geistlich gestärkt, in der Haltung der Demut und der Hoffnung, diese schwierige Zeit meistern und die Lehren daraus ziehen.“

Der gebürtige Trentiner Tonini wird in seinem Geburtsort Storo beigesetzt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen