Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die 800 Isolierten

Die 800 Isolierten

#Foto: 123rf

In Südtirols Gemeinden sind am Samstag 89 weitere Personen in Quarantäne gesetzt worden. Insgesamt sind jetzt 799 SüdtirolerInnen in häuslicher Isolation.

Anzahlmäßig ist es inzwischen ein kleines Dorf, das unter Quarantäne steht!

In Südtirol befinden sich – Stand: Samstag – 799 Personen in häuslicher Isolation. Das sind 89 mehr als noch am Freitag.

Wo gab es in den letzten 24 Stunden die größten Verschiebungen?

In Bozen stehen 151 Personen unter Quarantäne – 19 mehr als am Freitag.

In Brixen wurden am Samstag acht weitere Personen isoliert, nun stehen 26 unter Quarantäne.

In Corvara wurden am Samstag drei Personen unter Quarantäne gestellt, damit erhöht sich die Gesamtzahl auf 4.

In Haltern und Kastelruth wurden jeweils zwei Personen aus der Quarantäne „entlassen“.

In Meran wurden am Samstag vier Personen unter Quarantäne gestellt, womit sich die Gesamtzahl auf 40 erhöht.

In St. Ulrich wurden am Samstag weitere 17 Personen isoliert, damit erhöht sich die Gesamtzahl auf 44.

In Wolkenstein stehen unverändert 77 Personen unter Quarantäne.

In Tiers und Völs, wo es bis Samstag keine Personen unter Quarantäne gab, wurden am Samstag respektive vier und zwei Personen in häusliche Isolation gestellt.

In St. Christina wurden drei Personen aus der Quarantäne „entlassen“.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • leser

    Als zeitung sollte man man anstatt stündlich neue hysterieberichte zu produzieren sich darum bemühen positivere mitteilungen zu bringen zum beispiel welche erfolge due krankenhäuser haben oder welche empfehlu gen ärzte und mediziner uns zu sagen haben das wäre vielleicht positiver
    Aber lieber schreibt ihr dramatiken wie die politik ausga gssoerre sprich mit methoden wie im kriegszustand das volk dransaliert und verängstigt

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen