Du befindest dich hier: Home » Kultur » Keine Anklage gegen Kuhn

Keine Anklage gegen Kuhn

Überraschende Wende im Strafverfahren gegen Gustav Kuhn: Der Dirigent entgeht einer Anklage wegen sexueller Gewalt.

„Am Ende blieb kein Vorfall über, der strafbar, nicht verjährt und beweisbar gewesen wäre“.

Damit begründete die Staatsanwaltschaft Innsbruck einen überraschenden Schritt zum Strafverfahren wegen sexueller Gewalt gegen den Dirigenten Gustav Kuhn, ehemaliger Leiter der Festspiele in Erl (Tirol) und früherer Chefdirigent des Haydn-Orchesters von Trient und Bozen.

Das Verfahren wurde nämlich eingestellt, Kuhn entgeht einer Anklage.

Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft hatte insgesamt 15 Verdachtsfälle geprüft. Mehrere Frauen hatten namentlich Anzeige gegen den „Maestro“ erstattet, andere berichteten öffentlich von sexueller Belästigung von Kolleginnen durch ihn. Im Juli 2018 beklagten fünf Musikerinnen in einem offenen Brief sexuelle Übergriffe. Sie sollen sich zwischen 1998 und 2017 ereignet haben, als sie bei den Tiroler Festspielen Erl beschäftigt waren.

Am 24. Oktober 2018 legte Kuhn – nach einer vorangegangenen Beurlaubung – alles seine Funktionen in Erl zurück.

Die Causa um den Verdacht sexueller Gewalt war 2018 von einem Bericht des Tiroler Bloggers Markus Wilhelm angestoßen worden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • emma

    der olte sock ist von vieren umgeben.

  • treter

    Also wenn i mir die gonzen damen afn obigen bild uanschaug kimp mir nit fir dass sie der kuhn nötigt? Bzw. mir scheint dei fühlen sich knopp bekleidet im bikini sehr wohl mitn kuhn in der mitte!
    Do follt mir nou wos ein: honn amol in kuhn in der frieh gsegn mit a junger dame fan laurin hotel in bozen ausser geahn…. dei hott mir a nit an genötigten eindruck gemoacht….
    I honn eher in eindruck viele junge damen lossn gearn a amol an olten sock drüber steigen um karriere zu moachn… sollte es norr nit kloppn zoag i ihn holt uan…
    A sell woll….

    • alexbozen

      …jo, und ungezoag werd oft sogor noch 10-20 Johre…sehr spontan und vor ollem hilfsbereit muaß i feststelln. 😀 😀 …de ormen Opfer, der böse böse Monn… obo iaz muaß i es zündln lossn…suscht wer i von den feministinen zerfleischt und ans Kreuz gehäng.

  • ich1979

    Die Frauen, die sich unter so einen Typ legen in der Hoffnung die Karriereleiter hoch zu steigen sind unterste Schublade.
    Die fleißigen Frauen, die wirklich etwas auf dem Kasten haben, stehen wegen solcher Fraß uen in der zweoten Reihe.
    Haben die Frauen und auch solche Typen keine Selbstachtung? Noemals würde so einer eine abkriegen, wäre er nicht in einer Position.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen