Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Zivilschutz ruft Voralarm aus

Zivilschutz ruft Voralarm aus

Das Landeswarnzentrum hat den Zivilschutzstatus von der Aufmerksamkeitsstufe Alfa auf Bravo-Voralarm erhöht. Es bestehe ein erhöhtes Ansteckungsrisiko durch das Corona-Virus.

Das Landeswarnzentrum hat am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr für Südtirol den Zivilschutzstatus Bravo ausgerufen.

Als Gefahrenpotential wird ein epidemiologischer Notstand aufgrund der Ausbreitung der Erkrankung COVID-19 genannt.

TAGESZEITUNG Online hat um 15.30 Uhr Zivilschutz-Landesrat Arnold Schuler erreicht:

„Bislang hat die Aufmerksamkeitsstufe Alfa gegolten, wir haben sie am Mittwoch auf Bravo erhöht, Voralarm, das heißt, dass ein relevantes Ereignis eingetreten ist, das einen koordinierten Einsatz erfordert, das ist sicher gegeben. Der Zivilschutzstatus wurde also aufgrund der Gesamtsituation neu eingestuft, verbunden mit dem Aufruf, sich strikt an die empfohlenen Verhaltensregeln zu halten. Wenn diese Regeln befolgt werden, bekommen wir die Situation in den Griff.“

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (23)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen