Du befindest dich hier: Home » News » Jasmin zum Rapport

Jasmin zum Rapport

Jasmin Ladurner hat mit ihrem Coronaferien-Post für mächtig Aufregung gesorgt. In der SVP-Fraktion werden bereits erste Rücktrittsforderungen laut.

Das verwegene Facebook-Post hat politisches ein Nachspiel!

Jasmin Ladurner hatte auf Facebook gepostet: „Covid-19 hat auch seine guten Seiten: alle Termine abgesagt. Freies Wochenende ahoi.“ Der LH rief die junge Abgeordnete sofort an und forderte sie auf, das Posting umgehend aus dem Netz zu nehmen, was Ladurner daraufhin auch getan hat.

Dennoch: Der Schaden war angerichtet. Parteiintern gehen die Wogen hoch.

Mehrere Abgeordnete fordern von der Parteispitze Konsequenzen, zumal die Abgeordnete nicht zum ersten Mal ins Fettnäpfchen getreten ist. Innerhalb der SVP-Fraktion werden bereits erste Rücktrittsforderungen laut, man wirft der Jungpolitikerin parteischädigendes Verhalten vor.

„In der Partei hat sie mit dem Kommentar einen gewaltigen Aufruhr verursacht“, sagt ein hochrangiger SVP-Abgeordneter. Ladurner ist zunehmend isoliert: Nur noch der LH und Fraktionschef Gert Lanz stünden auf ihrer Seite, heißt es aus der Fraktion.

Vorerst gibt es weder von der Partei- noch von der Landtagsspitze eine offizielle Stellungnahme zum Vorfall, da man die Abgeordnete „nicht öffentlich aufs Schafott schicken will“. Zudem habe man mit der Krisenbewältigung alle Hände voll zu tun.

In jedem Fall soll die Jungpolitikerin in den kommenden Tagen von der Partei zum Rapport geladen werden.

Auch die Opposition geht mit Ladurner hart ins Gericht: „Der Freudensprung ist eine Frechheit gegenüber all den Opfern der Krankheit, deren Familien und der in den Knien liegenden Wirtschaft. Diese Ohrfeige darf nicht ignoriert werden“, sagt Alessandro Urzì (Alto Adige nel Cuore) und fordert von Ladurner eine formelle Entschuldigung.

Oppositionsführer Paul Köllensperger bezeichnet das Posting als „sehr ungeschickt“, fügt aber hinzu: „Im Moment haben wir Wichtigeres zu tun, als uns um die Posts von Frau Ladurner zu kümmern.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (102)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen