Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Zum Schutz der Bevölkerung“

„Zum Schutz der Bevölkerung“

Der HGV empfiehlt seinen Mitgliedern die Wintersaison vorzeitig zu beenden: „Die Gesundheit der Menschen hat für uns oberste Priorität“, sagt HGV-Präsident Manfred Pinzger. 

Nachdem sich die Lage nach dem Ausbruch des Coronavirus auch in Südtirol zugespitzt hat, empfiehlt der HGV seinen Mitgliedern die Wintersaison vorzeitig zu beenden.

Der HGV-Präsident sagt: „Die Gesundheit der Menschen hat für uns oberste Priorität.“

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (15)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • schwarzesschaf

    wo ist denn hier der Mindestabstand von einen Meter??

  • meintag

    Endlich einmal ohne Achammer. Finde ich gut wenn sich Kompatscher und Pinzger zwar spät dazu entschliessen und erklären.

  • leser

    Jetzt wo man die gäste abgezockt hat setzt man due bürger unter quaratäne die wahkschafe sind eben sehr pflegeleucht

  • wichtigmacher

    Die Saison wurde noch gerade ausgequetscht bis zum gehtnichtmehr, alle Probleme unter den Teppich gekehrt, und jetzt wird zugemacht, dafür brauchts keine Empfehlung von irgendwelchen selbsterklärten Experten, sind ja keine Gäste mehr hier, und es werden wohl auch die nächsten Monate keine mehr kommen

  • kleinlaut

    Ich gehe täglich, jahrein jahraus, mit meinem Hund am Parkplatz eines 4 Sterne Hotels vorbei und sehe, je nach Ferienzeit der jeweiligen Länder, den Parkplatz gerammelt voll von Gästeautos. Seit einigen Tagen gespentische Leere…ganz und gar nicht saisonsbedingt, sondern aufgrund der Stornierungen. Mir tut einfach nur das Personal leid, denen dadurch die Existenzgrundlage geraubt wird. Einfach nur schlimm…

  • pfendtpeter

    Na ja, schöne Worte….. Der Grund liegt wohl eher in der Tatsache, dass Hotels mit weniger als 60 Prozent Auslastung unrentabel sind!

  • alsobi

    Gesundheit oberstes Gebot……???? Bin eher der Meinung dass die Schließung zwangsverordent ist!!

  • holzmichl

    Hoffe nur, daß sich die Gästezahl für diesen Sommer halbiert, ich als Abspüler werde mit Sicherheit Arbeit haben, aber dieser Abschaum von Ausländern ( NICHT ALLE) aber viele können zu Hause bleiben. ich unseren Betrieb, es werden sie schönsten Äpfel die reiften Tomaten gegessen, der Gast sollte die 2 Ware essen obwohl er zahlt. Bin kein Rechter,aber was sich dieses Volk erlaubt ist Horror pur, ich esse auch einen angestochenen Apfel muss ich ja zu Hause tun. …. was mich aber meisten stört, komme mir vor ich arbeite in Pakistan,. Sicher werden mich Einige kritisieren über diese Schreiben, aber so ist e s mal in Südtiroler Getrieben, ich fühle mich als Ausländer, meine/unsere Sprache wird nicht mehr gesprochen, mein Herz blutet wie ci sehe, so viele gute Lebensmitteln landen im Abfall, aber es ist schneller diese zu entsorgen, als zu verpacken. ARMES SÜDTIROL – ARME GASTWIRTE.

  • holzmichl

    VERGESSEN, sollte ich diese Lebensmittel diese im MÜLL wandern, hätte meine Familie Weihnachten – Ostern und Silvester zusammen.

    • yannis

      @holzmichel
      bin zwar ganz Deiner Meinung, aber wen wundert es wenn der Gast NUR den schönsten Apfel, die beste Tomate akzeptiert usw. ?
      Auf der Preisliste der Hotels findest Du die Antwort dazu.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen