Du befindest dich hier: Home » News » Sieg der Füchse

Sieg der Füchse

Foto: HCB

Der HCB Südtirol ist am Mittwoch mit einem 3:1-Sieg gegen Znojmo in die Playoffs gestartet.

Der HCB Südtirol hat am Mittwoch das erste Playoff-Match gegen Znojmo mit 3:1 gewonnen.

Aufgrund des Coronavirus durften nur 3000 Zuschauer der Partie in der Eiswelle beiwohnen.

Mit zwei Treffern war Marco Insam der Matchwinner.

Die Weißroten dominierten die Gäste über weite Strecken, vor allem in den ersten beiden Abschnitten, verabsäumten es aber trotz mehrerer Hochkaräter, den Sack vorzeitig zuzumachen. Bozen ging durch Tore von Insam und Puokkola in Führung, Burlon verkürzte für die Gäste. Das Match stand bis zur Schlussminute auf des Messers Schneide, bis Insam mit einem Empty Net Goal die Bozner Fans erlöste.

Das Spiel.

Coach Greg Ireland konnte auf den gesamten Kader zurückgreifen und schickte aufgrund des Turnover Ivan Deluca  auf die Tribüne. Die Foxes trauten den Gästen nicht und begannen das Match äußerst vorsichtig, auch weil Irving gleich in der ersten Minute von Flick aus dem Slot gefordert wurde und sich Marchetti eine Bankstrafe einhandelte. Das Penaltykilling der Weißroten war wie immer zuverlässig, dann hatten die Hausherren ihrerseits zwei Mal Überzahl: die Scheibe zirkulierte zwar gut, es fehlten aber die entscheidenden Abschlüsse. Die Foxes bestimmten das Spiel und die Tschechen lauerten auf Konter, wurden aber von der weißroten Defensive stets gut abgeschirmt. Nach acht Minuten holte sich Puokkola mit einem Slalom durch die gegnerische Verteidigung von den 3000 Zuschauern verdienten Applaus (aufgrund der Coronavirus Notlage erhielten nicht mehr Zuschauer Einlass), scheiterte aber nur an Lassila, Catenaccifand mit einem Querpass Bardaro, dessen Schuss ebenfalls vom Torhüter der Gäste abgewehrt wurde und auch Hargrove scheiterte mit einem sehenswerten Wraparound. Für das Führungstor benötigten die Foxes eine doppelte Überzahl: Giliati legte von hinter dem Tor mustergültig für Insam im hohen Slot auf, sein Schuss schlug wie eine Bombe im Kasten von Lassila ein.

Der HCB diktierte auch im mittleren Abschnitt das Geschehen auf dem Eis, benötigte aber sechs Minuten bis zum mehr als fälligen zweiten Treffer: Tauferer schickte Puokkola mit einem herrlichen Pass auf die Reise, der Finne fackelte nicht lange und erzielte seinen ersten Treffer im weißroten Trikot. Zuvor hätten bereits Insam und mehrmals Bardaro die Foxes in Führung bringen können. Der HCB erhöhte nun die Schlagzahl: Miceli war zu eigensinnig, denn in der Mitte wäre Hannoun freigestanden, Catenacci spielte Bardaro ein, der abermals an Lassila scheiterte und Arniel versuchte es aus spitzem Winkel. Mitten in einer guten Phase für der Weißroten fiel wie aus heiterem Himmel der Anschlusstreffer der Tschechen: Burlon zog einfach aus der Distanz ab und die Scheibe fand durch mehrere Beine den Weg ins Bozner Tor. Die Foxes überstanden eine Überzahl der Gäste schadlos, konnten ihrerseits im Powerplay auch keine Akzente setzen, obwohl Bardaro und Miceli gute Chancen liegenließen.

Der Schlussabschnitt wurde von zwei guten Möglichkeiten für die Gäste eingeleitet: zuerst stoppte Irving einen Alleingang von Flick, dann zielte Matus neben das Bozner Tor. Nach drei Minuten scheiterte Hargrove mit einem Solo an Lassila, bei einem weiteren Powerplay fehlte bei den Hausherren der letzte Nachdruck. Das Spiel gestaltete sich nun offener, die Foxes taten sich im Spielaufbau schwer und verfielen teilweise in alte Tugenden zurück: jeder versuchte es allein mit der Brechstange. Zwei Minuten vor Spielende nahm Znojmo ein Timeout und den Goalie für den sechsten Feldspieler vom Eis. Der Schuss ging aber nach hinten los: Insam schnappte sich die Scheibe, stürmte auf das leere Tor zu und lenkte diese im Stürzen ins verwaiste Gästetor.

Die Serie geht mit Spiel 2 am Freitag, 6. März, in der Tschechischen Republik weiter, Spielbeginn ist um 18,30 Uhr (Live auf Video33).

HCB Südtirol Alperia – HC Orly Znojmo 3:1 (1:0 – 1:1 – 0:1) – Serie 1 – 0

Die Tore: 18:16 PP2 Marco Insam (1:0) – 26:26 Markus Puokkola (2:0) – 33:41 Brandon Burlon (2:1) – 58:32 EN Marco Insam (3:1)

Schiedsrichter: Berneker/Nikolic M. – Pardatscher/Schauer
Zuschauer: 3000

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen