Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Sport » Pattis auf Rang 4

Pattis auf Rang 4

Katja Pattis (Foto: Colombo)

Nach der sensationellen Leistung am Dienstag von Geherin Sara Buglisi, gab es beim U20-Länderkampf im weißrussischen Minsk zum Abschluss noch einen vierten Platz von Katja Pattis über 2000 m Hindernis.

Die Meraner Geherin Sara Buglisi stellte vor zwei Tagen über 5000 m in 23:01.30 Minuten eine neue italienische U20-Bestmarke auf. Gestern sorgte die zweite Südtirolerin in Minsk, Katja Pattis, für Aufhorchen. Die 17-jährige Tierserin lief die 2000-m-Hindernis (ohne Wassergraben) in guten 6:48.58 Minuten, was am Ende zu Rang 4 reichte. Der Sieg ging an die Türkin Sevval Özdogan, die sich in 6:42.86 Minuten vor der Litauerin Greta Karinauskaite (6:43.22) und der Polin Emilia Mikszuta (6:46.21) durchsetzen konnte.

Für die „Azzurri“ war das 12-Ländertreffen in Weißrussland ein Riesenerfolg. Italien gewann den Vergleichskampf mit 241 Punkten klar vor den Gastgebern (220) und Polen (218). Sowohl Buglisi als auch Pattis dürfen sich für die Junioren-WM in Nairobi (7. bis 12. Juli) große Hoffnungen auf ein Ticket machen.

Coronavirus stoppt Leichtathleten

Wegen des Coronavirus wurden in Italien auch schon mehrere nationale Veranstaltungen abgesagt. So wurde z.B. der für dieses Wochenende geplante Regionen-Vergleichskampf in Modena, wo auch eine Südtirol-Auswahl am Start gewesen wäre, abgesagt. Außerdem wurde die Masters-Italienmeisterschaft, die ebenfalls am Wochenende auf dem Programm stand, verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen