Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Drogen für die Faschingsnarren

Drogen für die Faschingsnarren

Foto: 123RF.com

Die Carabinieri von Bruneck haben eine 19-jährige Frau aus Brixen in den Hausarrest gestellt, in deren Wohnung Kokain, Heroin und Ecstasy sichergestellt wurde.

Die Carabinieri von Bruneck hatten bereits vor einiger Zeit den Hinweis erhalten, dass eine 19-jährige Frau aus Brixen im Raum Pustertal mit Drogen handelt.

Die junge Frau (S. R., so ihre Initialen) bewegte sich ziemlich selbstsicher und dachte, dass die Ermittler keinen Verdacht schöpfen.

Als die junge Frau am Donnerstagmittag kontrolliert wurde und ihr mitgeteilt wurde, dass sie von einer weiblichen Beamtin in der Kaserne einer Körperkontrolle unterzogen würde, brach die 19-Jährige in Tränen aus. Tatsächlich hatte die junge Frau mehrere Ecstasy-Pillen und mehrere Dosen Kokain und Heroin sowie einen hohen Bargeldbetrag bei sich.

Im Zuge einer Hausdurchsuchung wurden weitere 25 Gramm Kokain, 13 Gramm Heroin, 21 Ecstasy-Pillen, eine elektronische Präzisionswaage und 800 Euro in bar sichergestellt.

Die Carabinieri sprechen in einer Aussendung von einem „regelrechten Drogen-Minimarket“ und gehen davon aus, dass die junge Frau die Drogen bei den verschiedenen Faschingsfeten verkaufen wollte.

Die Frau wurde angezeigt und – weil noch nicht vorbestraft – unter Hausarrest gesetzt.

Das Rauschgift wird in einem Speziallabor untersucht. Zuletzt hatten die Carabinieri festgestellt, dass Kokain mit einem Mittel gegen Hundewürmer versetzt war.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen