Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die Fehlschüsse

Die Fehlschüsse

Dominik Windisch © Modica/NordicFocus

Lukas Hofer und Dominik Windisch hatten am Mittwoch beim Einzelwettkampf über 20 Kilometer nichts zu melden.

Der 31-jährige Franzose Martin Fourcade hat sein erstes WM-Gold in Antholz geholt. Der französische Superstar gewann am Mittwoch den Einzelwettkampf vor dem Norweger Johannes Thingnes Bø und dem überraschend starken Österreicher Dominik Landertinger.

Fourcade hatte bereits im Sprint als Dritter auf dem Podest gestanden.

Die Südtiroler Athleten blieben im Einzelrennen weiter hinter den Erwartungen zurück.

Für Dominik Windisch war das Rennen bereits nach dem ersten Schießen gelaufen. Er schoss zwei Mal daneben. In der Folge kamen für den Rasner noch sechs weitere Patzer dazu. Das Ergebnis: Ein enttäuschender 75. Rang.

Auch für Lukas Hofer lief es am Schießstand nicht gut.

Der Athlet aus Montal landete mit insgesamt vier Fehlschüssen am Ende auf Rang 13. Da in Antholz phasenweise ein starker Wind wehte, taten sich die meisten Athleten am Schießstand schwer.

Am Donnerstag wird in Antholz ab 15.15 Uhr die Single-Mixed-Staffel ausgetragen.

Johannes Thingnes Boe (NOR), Martin Fourcade (FRA), Dominik Landertinger (AUT), © Modica/NordicFocus

Martin Fourcade also hat bei der Weltmeisterschaft in Antholz seine erste Goldmedaille eingefahren. Im Einzelbewerb über 20 Kilometer verwies er seinen Dauerrivalen Johannes Thingnes auf den zweiten Platz und sicherte sich seinen 11. Weltmeistertitel in einem Einzelrennen, seine 27. Medaille insgesamt.

Die anderen Italiener schnitten so ab:

Thomas Bormolini (4 Fehler) belegte den 48. Rang, Thierry Chenal (4) Position 60.

Lukas Hofer © Modica/NordicFocus

Ergebnisse 20 km Einzelrennen Herren – Weltmeisterschaft Antholz (Mittwoch, 19. Februar 2020)

1. Martin Fourcade (FRA) 49.43,1 (1)

2. Johannes Thingnes Boe (NOR) +57,0 (2)

3. Dominik Landertinger (AUT) +1.22,1 (1)

4. Jakiv Fak (SLO) +1.30,2 (1)

5. Benjamin Weger (SVI) +2.25,5 (2)

6. Tarjei Boe (NOR)  +2.33,6 (3)

7. Quentin Fillon Maillet (FRA) +2.34,6 (4)

8. Leif Nordgren (USA) +3.04,3 (0)

9. Johannes Dale (NOR) +3.20,1 (4)

10. Sebastian Sameulsson (SWE) +3.35,3 (2)

 

13. Lukas Hofer (ITA) +3.55,1 (4)

48. Thomas Bormolini (ITA) +6.40,7 (4)

60. Thierry Chenal (ITA) +7.26,5 (4)

75. Dominik Windisch (ITA) +9.07,7 (8)

Die Stimmen zum Rennen:

Martin Fourcade, Frankreich (1. Platz): „Mein heutiges Ziel war es, keinen Schuss zu verfehlen. Am Ende schoss ich zwar einmal daneben, aber es hat trotzdem zu Gold gereicht. Ich bin überglücklich, das Einzel-Rennen ist außerdem mein Lieblingswettbewerb. Zudem liegt mir die Piste in Antholz, hier fühle ich mich sehr wohl.“

Johannes Thingnes , Norwegen (2. Platz): „Nach meinem Fehlschuss beim ersten Schießen wusste ich, dass ich weiterhin konzentriert bleiben musste. Danach lief alles reibungslos ab, zwar schoss ich noch einmal vorbei, aber ich bin auch mit der Silbermedaille glücklich. Morgen werde ich in der Single-Mixed-Staffel erneut voll angreifen.“

Dominik Landertinger, Österreich (3. Platz): „In den letzten Jahren hatte ich stets mit meinem Bandscheibenvorfall zu kämpfen, deshalb konnte ich auch nie wirklich gute Leistungen bringen. Seit Weihachten ging es mir aber immer besser. Jetzt eine Medaille bei einer WM zu gewinnen, ist unbeschreiblich.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen