Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Ja zu Naherholungszone

Ja zu Naherholungszone

Auf dem ehemaligen Ex-NATO-Gelände in Natz-Schabs wird eine Naherholungszone errichtet. Landesrat Massimo Bessone hat die entsprechende Vereinbarung mit der Gemeinde unterzeichnet.

Das ehemalige NATO-Gebiet wird Naherholungszone: Landesrat Massimo Bessone unterzeichnete kürzlich mit der Gemeinde Natz-Schabs das entsprechende Abkommen. Im Dezember 2019 waren die Weichen dafür gestellt worden: Das Land Südtirol hatte der Gemeinde eine 30-jährige Nutzungsdauer erteilt.

Landesrat Bessone freut sich sichtlich: „Wir verwandeln ein baufälliges, nicht mehr genutztes Militärgelände in ein von Familien und Kindern genutztes Areal. Das ist sehr symbolisch: Erholung statt Waffen!“ Und es komme nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern von Natz-Schabs, sondern dem gesamten Gebiet von Brixen zugute.

Zufrieden über das Vorhaben zeigte sich auch der Bürgermeister von Natz-Schabs, Alexander Überbacher, der dem Landesrat Bessone für seine Zusammenarbeit dankte. Die Gemeinde wird das Naherholungsgebiet auf eigene Kosten bauen; das Studio Michaeler & Partner wird das Projekt zusammen mit der Gemeindeverwaltung und dem Tourismusverein Natz-Schabs entwickeln.

Das Naturschutzkonzept soll sich auf einer Fläche von zehn Hektar erstrecken und reicht von den „Wohlfühlen & und Entspannen“, „Natur & Gesundheit“ sowie „Genuss und Erlebnis“ bis zu einem musealen Bereich entstehen, der über die Geschichte als Basis und Bestandteil des neuen Areals informiert. So ist eine Wellness-Oase mit einer Saunalandschaft, einem Gesundheitsbereich mit Kneippanlage und einem Badebereich geplant. Das vorgesehe Restaurant und Bistro soll regionale und umweltfreundliche Produkte und Speisen auftischen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen