Du befindest dich hier: Home » Kultur » Emanuil Ivanov

Emanuil Ivanov

Der Sieger des Ferruccio Busoni-Klavierwettbewerbs – der junge Bulgare Emanuil Ivanov – gibt im Kulturhauses von St. Ulrich ein Konzert mit Werken von Beethoven, Ravel und Mussorgsky.

Emanuil Ivanov, 1998 in Bulgarien geboren, studierte bei Galina Daskalova und Atanas Kurtev. Als Gewinner des 1. Preises beim 62. Internationalen Klavierwettbewerb FerruccioBusoni absolviert er derzeit weiterführende
Studien am Birmingham Royal Conservatory bei Pascal Nemirovski und Anthony Hewitt.
Neben ersten Preisen bei Wettbewerben wie „Vivapiano“, „Skrjabin-Rachmaninoff“, „Viktor Merzhanov“, „Pavel Serebryakov“, „Liszt-Bartók“ oder „Young Virtuosos“ sowie beim Jeunesses International Music Competition „Dinu Lipatti“ in Bukarest gewann Ivanov den 2. Preis beim Chopin-Wettbewerb in St. Petersburg. Er besuchte Meisterkurse unter anderem bei Dmitri Bashkirov, Dmitri Alexeev, Andrzej Jasinski, Vladi- mir Ovchinnikov, Ludmil Angelov und Pavel Egorov. Als Solist und mit Orchester gastierte Ivanov in Bulgarien, Frankreich und Polen. Im Jahr 2016 gastierte er beim Festival Moscow meets friends. 2017 spielte er mit dem bekannten bulgarischen Pianisten Ludmil Angelov im Warschauer Königsschloss und debütierte im Bulgaria Saal in Sofia mit dem Classic FM Symphony Orchestra unter Grigor Palikarov. In den nächsten beiden Spielzei- ten wird der junge Pianist in den wichtigsten Musikzentren Europas und Asiens, wie London, München, Mailand, Rom, Wien, St. Petersburg, Hongkong, Tokio, Peking und vielen anderen Hauptstädten, in Recitals und als Solist mit Orchester auftreten.

Termin: 19. Februar um 20.30 Uhr im Kulturhauses St. Ulrich

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen