Du befindest dich hier: Home » News » Der Klima-Skeptiker

Der Klima-Skeptiker

Der Sarner SVP-Abgeordnete Franz Locher ist der Meinung, dass man den Klimawandel nicht mit Gesetzen aufhalten könne. Die Grüne Brigitte Foppa ist schockiert.

Brigitte Foppa schüttelt den Kopf: „Ich frage mich, ob im Sarntal das Anthropozän – sprich das ,Zeitalter des Menschen’ – noch nicht angekommen ist.“

Grund des Ärgers der Grünen ist eine Aussage des Sarner SVP-Politikers Franz Locher bei der gestrigen Behandlung des Naturschutzgesetzes im Landtag. Locher erklärte wörtlich, dass „man den Klimawandel nicht mit Gesetzen aufhalten“ könne. Es sei schade, dass gerade die Landwirtschaft bei solchen Diskussionen ins schlechte Licht gerückt werde, meinte der Bauern-Vertreter.

Nach dem Krieg habe das Augenmerk auf der Lebensmittelversorgung gelegen, und dafür seien alle Mittel eingesetzt worden. Aber im Laufe der Zeit habe sich vieles verändert und man habe aus der Entwicklung gelernt.

„Die Bauern versuchen, naturnah Lebensmittel herzustellen. In Südtirol ist eine relativ kleine Fläche vom Einsatz von Pflanzenschutzmitteln betroffen, aber das ist manchen schon zu viel“, erklärte Locher. Andere Methoden könnten durchaus möglich sein, aber das sei eine Entwicklung, das könne nicht von heute auf morgen gehen. Gesetze jedenfalls würden nicht gegen den Klimawandel helfen.

Der vom 5-Sterne-Abgeordnten Diego Nicolini vorgelegte Gesetzentwurf sieht vor, dass der Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln im Bereich von Feldrainen und Dämmen sowie Böschungen von Straßen, Fließgewässern und Gräben verboten werden soll. (mat)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (102)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • ich1979

    Es MÜSSEN Gesetze her.
    Der Durchschnittsmensch ist nicht dazu gemacht selbst Amtion und Reaktion vorher zu sehen.
    Es würde heute eine billige, unisolierte Bude nach der anderen aus dem Boden gestampft wenn man den Kommentatoren zuhört
    In Singapur kann man vom Boden essen, WEIL es Gesetze gibt. Und am meisten tut es weh, wenns auf den Geldbeutel geht.

    • gurguk

      Bin sehr einverstanden!

    • bernhart

      Ich 1979, was schreibst du für einen Blödsinn.
      Wir sind nicht Amerika und nicht Singapur, wir sind ein kleine Land welches schon jetzt sehr viel für den Klimawandel tut, wir brauchen keine Gesetze, wir brauchen unseren Geldbeutel nicht belasten, wir brauchen nur Hausverstand und Locher hat gezeigt dass er Ihn besitzt. Frau Foppa hat keine Ahnung vom Klimawandel, sie hat selbst noch nie auf einem Bauernhof im Sarntal gearbeitet.was das Isoliern von Häuser betrifft ,machen wir schon zuviel,die Luft im eigenen heim ist nicht mehr regulierbar,Fenster sollten nicht geöffnet werden, das ist sicher gut für Grossstadte aber nicht fürs Land unbd wir leben nun mal gott sei dank auf dem land. Foppa verlass die Politik und nimm deine Hansl mit.

      • george

        ‚bernhart‘, schreiben Sie doch nich so einen Stumpfsinn! Ich bin als Bauernbub geboren und lebe auf dem Land und weiß, dass auch die Bauern heutzutage immer mehr unter der Klimaveränderung leiden und zu beißen haben. Sie unverständiger und lernunfähiger Mensch werden wohl ihr Geld „fressen“, um diese Krisen überwinden zu können. Das Klima erfasst alle, glauben Sie nicht, dass Sie immun seien. Sie werden noch frühzeitig genug auch selber einmal ins Gras beißen um erkennen zu müssen, dass auch Sie nicht gefeit sind. Aber Dummheit lässt keinen Weiblick zu. Dann lassen Sie sich mindestens helfen ihren Blick zu erweitern, wenn Sie nicht irgendwann selber einmal ganz hart auf den Boden der Wirklichkeit zurückgeholt werden wollen.

      • ich1979

        @ bernhart
        Gasthausgeschwafle!
        Wer bestimmt, wann zuviel ist?
        Wer sagt denn, dass Fenster nicht geöffnet werden sollten?
        Ich lüfte trotz Wohnraumüftung und im Sommer ist sowieso alles offen.
        Wir sind nicht Amerika oder Singapur aber eine Welt.

      • ostern

        @Bernhart
        Als Bauernvertreter ist er für die Ausbringung der Gülle, für Glyphosat, Traktoren dürfen durch die Gegend fahren wo für andere Auto Verbote herschen , usw.
        Na bitte……….

        • bernhart

          Gülle gab es immer schon, und Traktor wird benutzt wenn er gebraucht wird und nicht zum spazieren fahren benutzt. Wo kommst du n
          denn her wenn du das nicht verstehst.

          • ostern

            * Bernhart da täuscht du dich, Bauern fahren auch gerne in
            ihrer Freizeit durch die Gegend. Schau dir die Wiesen an, vielfach
            von Gülle bedeckt, die stinken und die Fauna lässt grüssen.
            Ich frage dich von wo du herkommst, dass dir das nicht
            einleuchtet. Überlegen bevor du so einen „Schmarrn“ schreibst.

    • brutus

      …wir brauchen nur ein Gesetz!
      wir müssen den Zuwachs der Weltbevölkerung stoppen!
      …und das wird aufgrund der verschiedenen Ideologien und Religionen unmöglich sein!

  • paul1

    Mein Gott, Frau Foppa will mit Gesetze (wahrscheinlich nur für Südtirol) den Klimaschutz verändern, während in Amerika auf 16 Spuren gefahren wird, osteuropäische Staaten unsere Schrottautos kaufen und die Weltmacht an einem Klimaschutz gar nicht interessiert ist. Auch ein Land mit ca. 500.000Einwohner wird Welt mit Gesetze die von Südtiroler Politiker gemacht werden nicht verändern.

  • ganzwasneues

    Dass Gesetze zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nicht gegen den Klimawandel helfen würden – damit wird der Herr Locher wohl Recht haben.

    Das soll erst kürzlich auch in einer ZDF-Dokumentation festgestellt worden sein.
    Mit dem Zweiten sieht man besser!

  • wolweg

    Was hat der Klimawandel mit Unkrautvernichtungsmitteln zu tun?
    Klimawandel = CO2-Zuwachs in der Atmosphäre…..wer Palmöl aus Indonesien holt anstatt Butter aus Europa, der ist Schuld am Klimawandel.

  • watschi

    ei ei ei, wenn des die schulschwànzerin hòrt. dann kommt sie und liest den sarnern kràftig die levitten. wie sie brùllen kann, haben wir schon gesehen, und dieser gesichtsausdruck dabei, boahhhh. sogar naturburschen riskieren dabei einen schockzustand.

    • silverdarkline

      Besser Sie gehen wieder in den Stall, mit Ihren Rindviechern furzen, sollte der Sarner auch tun.

      • watschi

        silverdarkline, wird nicht mehr lange dauern, dann wird die miss friday gretel uns auch noch das furzen verbieten. bei den forzenden rindviechern hat sich ja schon so mancher empòrt. hiiiiiilfe, wir ersticken. stell dir einmal das szenario vor: alles was schlecht fùrs klima ist wird tatsàchlich verboten. tolles leben, nur dasitzen und dàumchen drehen. die italiener sagen: meglio 20 anni da leone che 100 da coglione. viel spass

        • alsobi

          Watschi welcher Rindviehfurz hat dich eigentlich hier reingeweht? 90% deiner Kommentare bestehen nur aus Stichelleien und dummen Aussagen und somit ist das Niveau hier nochmal deutlich gesunken.

          • watschi

            alsobi, dumm ist wer meinen humor nicht versteht und das sind vorwiegend linke. das ist alles satire und viele, die sich betroffen fühlen, sind dann halt beleidigt.

      • kurt

        @silver
        Genau das was der Mensch und das Vieh furzen ist das Schädlichste was dem Klima passieren kann !!!!!.

    • mannik

      Es ist auffallend, dass 99% der Greta-Hater aus dem rechten Lager kommen. Gehrinwäsche kann es nicht gewesen sein, denn dazu fehlt eine grundsätzliche Voraussetzung.

      • watschi

        mannik, und 100% der linken beknien ein 17 jähriges mädchen. warum? weil es alle machen und man sonst als rechter betitelt wird.

        • mannik

          Totaler bullshit. Von „beknien“ kann keine Rede sein. Aber offensichtlich haben die meisten, die nicht aus dem rechen Lager kommen (weil die ja dümmer sind, wie wir mittlerweile wissen), verstanden haben, dass man den Klimawandel – als teilweise natürliches Phänomen – durch sinnvolles Verhalten schon positiv beeinflussen kann und auch weil Politiker verstanden haben, dass es für sie beschämend ist, wenn ein 17-jähriges Mädchen auf den Plan treten muss, um sie an ihre Pflichten zu erinnern.
          Die einzige Erklärung, weshalb die Greta-Hater hauptsächlich aus dem rechten Lager kommen ist eben deren überwiegende Dummheit, die sie zu willfährigen Opfern rechter Politiker machen. Rechte Politiker, die dem dummen rechten Wähler einreden, sie würden dafür sorgen, dass ihnen Greta nichts wegnehmen kann. Was, wissen sie auch nicht.

          • yannis

            >>>hauptsächlich aus dem rechten Lager kommen ist eben deren überwiegende Dummheit…

            Nun das rechte Lager in Thüringen beweist das Gegenteil, haben sie doch mit der Wahl des FDPler zum Ministerpräsidenten, wie man die Schlauen der Merkel-Diktaur vorführt.

            Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, Merkel`s O-Ton zum unter einwandfreien demokratisch entstandenen Wahlergebnis: „Das muss rückgängig gemacht werden` Ja ja in der DDR passte das Wahlergebnis immer…….

          • stefan1

            yannis wie beschränkt bist du ?
            Merkeldiktatur mit Stimmen der Merkelpartei verhindern oder wie ?
            Und dann den Mikroparteikandidat mit 0,0 Mandat.
            Der Spuck hat einen Tag gedauert und das wars jetzt wieder für euch rechtsextreme Spinner

  • emma

    das linke + grùne heute existieren und dummheiten verbreiten kònnen haben sie nur den machern und aufbauern zu danken, solche mutanten hàtten frùher nicht als magd oder knecht getaugt.

    • mannik

      Es ist aber wissenschaftlich erwiesen, dass Rechte dümmer sind. Also ist davon auszugehen, dass Rechte mehr Dummheiten verbreiten. Sie sind ja das beste Beispiel dafür.

      • emma

        ja wissenschftlern mit tunnelblick glauben leute mit wenig hausverstand.

        • mannik

          Sie müssen Ihre Dummheit nicht laufend unter Beweis stellen. An die Spitze der Liga der außergewöhnlich Beschränkten schaffen Sie es sowieso nicht, da sind zwei einfach unschlagbar.

          • wolweg

            @mannik
            ich bezeichne mich als rechts, da mir die Linken zu dumm sind. Wölfe ansiedeln, Verbrennungsmotoren verbieten, Sex mit Kindern (die deutschen Grünen), nicht zwischen Flüchtlingen und Migranten unterscheiden können, Millionen von Migranten einladen und denken es wird alles super….usw.

      • watschi

        mannik, diese these wurde von kommunisten erwiesen. no na. was werden die wohl predigen, das gegenteil? P.S.: rauchen schadet der gesundheit nicht. unterzeichnet:dr. marlboro.

        • mannik

          Nein. Alle, die sich mit dieser Frage beschäftigt haben (es ist ja nicht nur Satoshi Kanazawa) kommen aus der so genannten westlichen Welt, haben also mit Kommunismus etwa gleich viel zu tun, wie Sie mit Intelligenz.

          • leser

            Mannik
            Mit deiner ansicht von intelligenz ist es so eine sache
            Wahrscheinlich hast du defizite und hast das bedürfnis deine ego aufzupeppen indem du andere als dumm bezeichnest ist auch eine firm von grwalt

        • yannis

          Ja, ja Watschi, wenn der sich aufregt, beweist dies das man nicht ganz falsch liegt, der Kerl bemerkt offensichtlich nicht mal das seine Wiederholungen, wie Dumme, Intelligenz usw. usf. genau das Gegenteil bewirkt, weil in einer an unglaublicher Latenz der nicht belegten Behauptungen sich auch nicht all zu viel Schlauheit beizumessen ist.

          Er .der Held über alles, behauptet doch dass man in Wikipedia rein schreiben könnte was man wollte, verbreitet aber genau das was er selbst dort gelesen hat.

          • kurt

            @yannis
            Aber das kann man von abgewatschten Kreaturen wie mannik und Stefan 1 nicht erwarten.
            Bei solchen Leuten spielt nicht die Wahrheit oder Realität ,wie man es auch immer nennen sollte, eine Rolle,es zählt nur was sie sich einbilden diese armen Hascher !!!.

          • mannik

            Irrtum Yannis, die Studien von Kanazawa, Deary, Busseri, Roest usw. finden Sie nicht in Wikipedia. Damit geben wohl nur so einfach gestrickte Strategen wie Sie sich zufrieden.

            Übrigens haben Sie verstanden dass Ihre Aussage „weil in einer an unglaublicher Latenz der nicht belegten Behauptungen sich auch nicht all zu viel Schlauheit beizumessen ist“ überhaupt keinen Sinn hat? Wenn Sie auf intelligent machen wollen, müssen Sie sich schon mehr anstrengen.

    • esmeralda

      ja emma früher… da gab es noch Anstand, Ordnung und KZs und so, gelt?

  • george

    „Der vom 5-Sterne-Abgeordnten Diego Nicolini vorgelegte Gesetzentwurf sieht vor, dass der Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln im Bereich von Feldrainen und Dämmen sowie Böschungen von Straßen, Fließgewässern und Gräben verboten werden soll.“ Locher mit seiner Bauerntheorie hält dagegen, dass die Bauern für die „Lebensmittelversorgung“ da sind. Seit wann werden „Lebensmittel“ auch noch im Bereich von Feldrainen und Dämmen sowie Böschungen von Straßen, Fließgewässern und Gräben angebaut, als dass sie nicht verhungern müsse?
    Viele Kommentatoren hier haben wohl nicht verstanden oder wollen nicht verstehen, dass wir Biodiversität brauchen um wirklich langzeitlich gesunde Böden und Umweltverhältnisse zu haben, weil sie nur kurzfristig denken und es ihnen egal ist, wenn hinter ihnen alles kaputt geht. Auch wollen sie nicht den Wortsinn von Pestizid verstehen (das sind tötende/totbringende Mittel). Aber Präpotenz. andauernde Sticheleien und abwertende und beleidigende Haltungen gegen ökologische Einstellung, wie sie hier bei manchen Kommentatoren dargeboten werden, zeugen nicht unbedingt von Intelligenz oder Einsicht in die Vielfalt der Welt, im Gegenteil – sie sind Ausdruck des Brutalen, des Bösen, des Ruins.

  • jennewein

    leute bleibt sachlich nicht immer dies zerfleischungen und rechte oder linke.
    bleibt einfach beim thema,alles andere ist eher naiv.

    • mannik

      Na ja, Rechte sind offenbar der Meinung, dass die Folgen des Klimawandels (den nur Idioten leugnen) nur andere treffen. Man sollte sie schon beizeiten darauf aufmerksam machen, dass sie da eher schief gewickelt sind.

      • yannis

        hinlänglich bekannt, an allem was schiefläuft sind die REEEEECHTEN schuld, sogar wenn unter rechtsstaatlich demokratisch gewählter Ministerpräsident, den Machthabern nicht passt.
        Ganz offensichtlich sind die größten „Ausbeuter“ des Planeten Erde, Großkapitalisten, (z.B. der linksgewickelte Herr Soros) usw usf. alles Rechte.

        • stefan1

          Das ewige Opfergetue der rechtsextremen Spinner ist echt lächerlich, das Argument dass Multimilliärde oder Großkapitalisten in der Mehrzeil linksgerichtet seien ist absoluter Blödsinn (Trump, Berlusconi, Kochbrüder, die gesamter Sponsoren der Republikanischen Partei Amerikas, Benetton etc etc), vor allem aber ist die Linke doch antikapitalistisch, aber das geht nicht in der braunen yannis Schimmelpilz rein !

          • kurt

            @stefan1
            In deinem Hirnkastl scheint sich schon auch immer mehr Shitstorm zu verbreiten !!!!.

          • stefan1

            kurt du bist ein ganz Schlauer, hast du auch so was wie Argumente oder spielt sich das alles in deinem Kopf ab ?

          • yannis

            >>>vor allem aber ist die Linke doch antikapitalistisch……

            ja ja lieber Stefan keine Frage „antikapitalistisch“ wenn es denn NUR dies wäre, Leider sind sie auch zu 99 % sozialistisch/kommunistisch.
            Nun wie man weis sind viele sozialistische/kommunistische Systeme bereits krachend gescheitert, und wo sie noch existieren herrscht „Mangelwirtschaft“ hoch drei.
            Hatte selbst es letztes Jahr auf Kuba erlebt, selbst Kaffee (eine Brühe die hier niemand trinken würde) ist rationiert) jedenfalls hat man mir von den zwei 250gr Tüten die ich für einen Einheimischen kaufen und ihn schenken wollte, nur eine davon gelassen bzw. verkauft.
            Der Rest ist ja hinlänglich bekannt.

          • stefan1

            Also stimmst du mir somit zu, dass deine Aussage Blödsinn war ?
            Nebenbei kenn ich niemanden, der das kubanische System einführen will, aber viele rechtsextreme Spinner, die das Putin,Orbanregime einführen wollen…
            Am besten machst du das nächste Mal dort Urlaub und weil die Dinge dort so gut laufen bleibst du gleich dort und wir sind ein Problem los.

          • stefan1

            Nebenbei solltest du dir ein Verständis von Ironie zulegen, vielleicht probierst du es mal mit Büchern statt rechtsextremen Fake News !

  • mannik

    @leser – Ich zitiere nur wissenschaftliche Studien. Da ich daran nicht beteiligt bin, peppe ich damit nicht mein Ego auf. Ebenfalls ist es keine „Form von Gewalt“ (sic), wenn man auf das Ergebnis dieser Studien verweist. Außer Sie erachten die Ergebnisse dieser Studien als Form von Gewalt, was natürlich lächerlich wäre. Es ist einfach Realität und der muss auch ein Rechter ins Auge schauen. Ich glaube, Sie haben manches Mal Schwierigkeiten den Durchblick zu bewahren.

    • leser

      Mannik
      Du als der der gerne etwas schlauer zu sein meint als der durchschnitt müsstest wissen dass studien nur festgeschruebene thesen sind und sofern nicht wissenschaftlich belegt reine persönliche annahmen si d
      Daher ist ein grosser teil von wissenschaftkern so einzuordnene dass sie vergkeichbar wie ein prediger ihre thesen preisgeben
      Aber in den meisten fällen nicht den beweis dafür vorlegen kõnnen
      Obendrein ist der wert einer studie auch davon abhängig wer deren aufwand bezahlt

    • leser

      Mannik
      Auf jedenfall wage ich zu behaupten dass locher und die dame foppa von den zusammenhängen zu den klimaauswirkungen sogut wie nichts verstehen und due themen nur zu gerne aus zusammenhängen heraus für sich zitieren
      Aber ein politiker myss ja nichts bekegen sondern steht als sprecher einer interessensgruppe und daher muss er es mit wahrheit und kompetenz auch nicht so genau nehmen

  • mannik

    @kurt “ – abgewatschten Kreaturen wie mannik und Stefan 1″, Es ist symbolisch für Menschen, die den Bezug zur Realität vollkommen verloren haben, dass sie von sich auf andere schließen und nicht einmal merken, dass genau das Gegenteil wahr ist. Sie sind ein Fall für die Psychiatrie kurt.

    • kurt

      @mannik
      Ja ,alle anderen sind immer blöder und dümmer als du ,aber deine Weisheit zeigst du mit deinem Dünnschiss den du verbreitest nicht gerade überzeugend ,speziell wenn du zu erkennen gibst das man dich auf den schwachen Punkt getroffen hat ,das kannst du dir einfach nicht verkneifen.
      Bist halt auch nur ein Mensch !!!.

      • mannik

        Nein kurt, „alle anderen“ sind nicht dümmer als ich. Alle nicht, aber einige schon und genau die nehmen den Mund immer recht voll. Sie gehören sicherlich zur Speerspitze dieser Gruppe, denn was Sie abliefern lässt die Effizienz des Bildungssystems in seinen Grundfesten erzittern. Und nochmals zum Mitschreiben: Der einzige wunde Punkt, an dem man mich treffen kann ist, wenn jemand seiner Ignoranz freien Lauf lässt und darauf noch stolz ist. Eben so wie Sie. Erachten Sie es einfach als soziale Aufgabe, diese Ignoranten auf ihre Ignoranz hinzuweisen, selbst im Bewusstsein, dass es Ignoranten nicht erkennen. Das nennt man Dunning-Kruger-Effekt. Aber andere, die nicht so ignorant sind, erkennen die Ignoranz der Ignoranten und isolieren sie früher oder später. Aber das verstehen Sie nicht, denn Sie sind halt auch nur ein Ignorant.

        • kurt

          @mannik
          Ja,dann wird das wohl ihrer Weisheit letzter Schluss sein ,aber wenn kann ,da bei ihnen alles nur auf Einbildungen oder Mutmaßungen aufgebaut ist ,es auch nicht weit her sein ………mit ihrer Weisheit !!!!
          Aber wenn sie glücklich sind andere Ignorant zu betiteln sei es ihnen gegönnt und gerade einer wie sie der mit Weitsicht nicht gesegnet ist .
          Kann es sein das das auch mit dem Dunning -Krüger Effekt zu hat ????.
          Machen sie sich doch nicht so lächerlich ,sie glauben wohl wie intelligent sie nur sind !!!!.

          • mannik

            kurt, intelligenter als Sie bin ich auf jeden Fall. Auch wenn das jetzt nicht unbedingt ein Prädikat ist, denn klüger zu sein als eine Null ist nicht schwer. Un zum x-ten Mal: Es ist nicht so, dass ich andere als Ignoranten betitle, ich weise nur daraufhin, dass sie es sind.

  • watschi

    endlich wissen wir, warum der MANNIK ein linker ist. als er zufällig einmal als jungspund in einer kommizeitung gelesen hat, das rechte dumm sind und linke intelligent, hat er beschlossen ein linker zu sein. egal ob er ein spatzenhirn hat, er glaubt intelligent zu sein, weil man es halt als linker sein muss.

    • george

      Wieso ‚watschi‘, sind für dich etwa alle, die dir nicht Recht geben, link oder linksgrün?
      Also, euer Tunnelblick ist manchmal schon geradezu krankhaft.

    • leser

      Watschi
      Das war eine geistreiche aussage
      Aber es gibt rechtshänder und linkshänder
      Du meintest wohk das oder?

    • mannik

      Sie haben die Basis der Studie nicht verstanden (wie auch). Es ist nicht so, dass Menschen, die rechtes Gedankengut nachbeten dumm sind. Es ist so, dass Dumme rechtes Gedankengut nachbeten. Weshalb? Weil es weniger Gehirnleistung erfordert, da es nicht auf Fortschritt sondern auf Erhaltung ausgerichtet ist, auf ein politisches System, das einen starken Mann an der Spitze vorsieht, der das Denken abnimmt, auf ein Gesellschaftssystem in dem jeder auf sich schaut und nicht mit neuen Situationen konfrontiert wird, an die er sich nicht anpassen kann und die ihn daher überfordern.

      • watschi

        mannik, ach gott, wer hat dir denn das eingetrichert? du sprichst von faschismus, das hat mit moderater rechte nichts zu tun. ausserdem, ich bin politisch weder rechts noch links untergwegs. ich suche das beste fùr mich, nur leute wie du, die sich links einordnen, weil sie glauben dadurch gescheit und gut zu sein sind die wahren beschrànkten. armer Mannik

  • watschi

    ich hätte da noch eine frage an mannik. ist man „greta hater“, wenn man nicht mit allen was sie predigt einverstanden ist? ist man „rechter“ wenn man ihre einstellung nicht teilt? ist man „dumm“ wenn man eine andere meinung als greta hat? deiner meinung nach schon und das ist wohl alles andere als demokratisch. ich, jedenfalls, hasse greta nicht.

    • stefan1

      Du bist in der Tat noch beschränkter als angenommen, darf man wissen wie weit dich deine akademische Laufbahn gebracht hat ? Über die Grundschule hinaus ?

      • kurt

        @stefan1
        Deine Schranken haben auch gewaltige Ausmaße das ist auch sicher ,denn du kannst nur Provozieren und beleidigen .
        Argumente hast du keine aber grad die rechten Deppen du linker Tölpel !!!!.

    • mannik

      Zunächst mal gibt Thunberg im Prinzip und auf ihre Art nur weiter, was zig Wissenschaftler vor ihr schon erkannt und geschrieben haben. Und wovor sie auch gewarnt haben. Es ist also nicht „Gretas Einstellung“, sie gibt sie nur aus der Sicht und mit den – man kann sagen erfolgreichen – Worten eines jungen Menschen wieder. Wer „Gretas Einstellung“ nicht teilt, lehnt also wissenschaftliche Erkenntnisse ab. Also klares ja: man ist dumm oder wenigstens kurzsichtig. Man ist nicht unbedingt Rechter, wenn man wissenschaftliche Erkenntnisse ablehnt, man ist einfach dumm, aber das ist eben ein Charakterzug, der eher bei Rechten zu finden ist (logisch nicht nur). Greta-Hater sind in der Mehrzahl Menschne, die gar nicht wissen um was es geht und sich einfach nur in den Chor der Schreier einreihen, weil irgendeiner irgendwann behauptet hat, was sie sagt sein Blödsinn. Also kein kritischer Geist, kein autonomes Denken, kein Versuch seinen Horizont zu erweitern. Alles Charakteristiken, die bei Rechten eher zu finden sind. Das Fazit erkennen Sie selbst, oder?

      • watschi

        mannik, tut mir leid, aber du bist ziemlich beschrànkt. schade, dass du das nicht selbst erkennst. du benutzt die einfachste art um deine thesen zu bestàtigen und behauptest einfach die menschen seien „dumm“, aus basta. ich weiss nicht was du fùr lektùren in dich reinziehst, aber sie sind einseitig und sicher nicht von wirtschaftlichen interesse.Logo, dass Greta vieles richtig sagt, verzeihung, nachsagt, aber sie hat weder lebenserfahrung noch die nòtige schulbildung um zu verstehen wie es wirklich lauft. sie wird von gewissen politischen kreisen „verheizt“ und wie lange sie das noch durchhàlt wird sich zeigen. armes màdchen, ich wùnsche ihr eine andere kindheit.

        • george

          ‚watschi‘, durch deine bagatellisierende und behauptende Denkweise (..aber sie hat weder lebenserfahrung noch die nòtige schulbildung um zu verstehen wie es wirklich lauft. sie wird von gewissen politischen kreisen „verheizt“ und wie lange sie das noch durchhàlt wird sich zeigen…) verstärkst du eigentlich nur noch das, was ‚mannik‘ versucht zu belegen. Nur erkennst du dich darin nicht bzw. willst du dich in deiner Ideologieübertünchung nicht erkennen und hälts andere für beschränkt. Wenn das nicht heißt, in den eigenen Schranken gefangen zu sein bzw. der auferlegten Ideologie blindlings zu folgen, dann muss wohl Dummheit dahinter stecken oder womöglich vermeintliche Schlauheit, indem jemand rein kurzfristig egoistische Vorteile anpeilt, indem er den anderen in hintertückischer Art versucht ums „Haxl“ zu hauen.

        • stefan1

          hat weder lebenserfahrung noch die nòtige schulbildung um zu verstehen wie es wirklich lauft.
          watschi aber Studienabbrecher jnd Arbeitsverweigerer Salvini schon ?

        • mannik

          Watschi, Sie sind und bleiben bescheuert. Dass Sie den Großteil der Kommentare nicht verstehen, war ja klar. Der Zusammenhang hier war echt nicht schwer zu verstehen, aber es reicht bei Ihnen einfach nicht.

  • ohnehirnlebtmanbesser

    Oh Mannik. 3 mal ja ja auf diesen Fragen?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen