Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Pick Round

Die Pick Round

Foto: HCB

Die Pick Round beginnt für den HC Südtirol in der Eisarena gegen Red Bull Salzburg. Eine Vorschau.

Der HCB Südtirol Alperia hat die Playoff der Erste Bank Eishockey Liga zum siebten Mal in Folge erreicht und ist nun für die Pick Round gerüstet. In dieser zweiten Phase der Meisterschaft spielen die Teams um die ersten fünf Plätze, wobei die drei Erstplatzierten ihren jeweiligen Viertelfinalgegner bestimmen können. Die Top 5 setzen sich außer den Weißroten aus Salzburg, Vienna, Klagenfurt und Graz zusammen. Die Qualification Round hingegen, wo die letzten drei Playoff Plätze vergeben werde, bestreiten Villach, Linz, Znojmo, Fehervar, Innsbruck und Dornbirn.

Am Freitag, 23. Jänner, mit Spielbeginn um 19,15 Uhr beginnt für die Foxes die Pick Round mit dem Match in der Eisarena gegen den EC Red Bull Salzburg, der die Regular Season auf dem ersten Tabellenplatz beendet und sich somit die Qualifikation für die nächste Ausgabe der Champions Hockey League gesichert hat. Von den vier bisherigen Saisonduellen hat jedes Team zwei Siege eingefahren: während die  Red Bull ihre zwei Erfolge innerhalb der regulären Spielzeit erzielt haben (5:1 in der Eiswelle und 2:1 im Volksgarten), gewannen die Weißroten ihre Spiele im Penaltyschiessen (jeweils mit 2:1 im Volksgarten und vor heimischem Publikum).

Gefährlichster Spieler in den Reihen der Mozartstädter ist John Hughes: der Kanadier hat in bisher 40 Spielen 48 Punkte erzielt (9 Tore + 39 Assist), nicht zu unterschätzen ist aber auch Torjäger Chad Kolarik, der 17 Treffer auf seinem Konto hat. Gleich viele hat auch Bozens Top Scorer Anthony Bardaro erzielt (insgesamt 30 Punkte), der im letzten Match gegen Znojmo gleich zwei Mal zugeschlagen hat.

Im Tor duellieren sich die zwei Top Torhüter der Liga: J.P. Lamoureux (94,9%) und Leland Irving (92,5%), der bereits sieben Shutout in dieser Saison erzielt hat.

In den letzten Spielen hat man schon ansatzweise die Handschrift von Coach Greg Ireland gesehen und auch im Powerplay zeigten sich die Foxes leicht verbessert (sie liegen zwar immer noch bei 11% haben aber gegen Znojmo 2 Mal aus 6 Möglichkeiten getroffen). Kurz zur Mannschaftsaufstellung: mit Sicherheit fehlen wird Kapitän Anton Bernard, der noch an seiner Rippenverletzung laboriert und wahrscheinlich nach der internationalen Pause wieder einsatzbereit sein wird, ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Stefano Giliati und Domenic Alberga, die beide leicht angeschlagen sind. Patrick Wiercioch hingegen laboriert an einer Grippe und auch sein Einsatz ist fraglich.

Am Sonntag sind die Weißroten spielfrei und greifen erst wieder nach der internationalen Pause ins Geschehen ein, und zwar am 11. Februar mit dem Spiel in der Eiswelle gegen die Vienna.

Freitag. 31. Jänner 2020, um 19,15 Uhr (Eisarena, Salzburg)
EC Red Bull Salzburg vs HCB Südtirol Alperia

Tabelle Pick Round

  Team GP PTS
1. EC Red Bull Salzburg 0 4
2. spusu Vienna Capitals 0 2
3. EC KAC 0 1
4. Graz99ers 0 0
5. HC Bozen 0 0

 

Tabelle Qualification Round

6. EC Panaceo VSV 0 8
7. Black Wings Linz 0 6
8. HC Orli Znojmo 0 4
9. Fehervar AV19 0 2
10. HC TWK Innsbruck 0 1
11. Dornbirn Bulldogs 0 0

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen