Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » News » „Kein Grund zur Panik“

„Kein Grund zur Panik“

Was der Sanitätsbetrieb zu den drei Coronavirus-Verdachtsfällen sagt, die derzeit in der Infektionsabteilung des Krankenhauses Bozen behandelt werden.

Noch am Mittwoch, dem Tag, an dem der Sanitätsbetrieb bekannt gab, dass es in Südtirol drei Coronavirus-Verdachtsfälle gibt, lud der Sanitätsbetrieb zu einer Pressekonferenz, um Auskunft über die aktuelle Situation zu geben.

Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstags-Ausgabe der TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (22)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • tiroler

    Ein Sanitätsdirektor, welcher win katastrophal schlechtes Deutsch spricht. In dieser hochbezahlten Funktion. Mit Zweisprachigkeitszulage! Wahnsinn. Wie kommt er zu dieser Stelle? Braucht es dazu nicht den „patentino A“??
    Sollte heissen, dass man die 2. Landessprache auf Muttersprachenniveau beherrschen muss.

    • kurt

      @tiroler
      Kein Wunder dass in der Fachschule für Sanitätsberufe Claudiana zu 90% italienisch unterrichtet wird und das bei einer so guten und wirksamen Sonderautonomie die wir haben und wir laut der SVP uns so glücklich zu schätzen wissen !!!:

      • mannik

        Da täuschen Sie sich wieder:
        Unterrichtssprachen
        „Die Unterrichtssprachen an der Claudiana sind Deutsch und Italienisch um die Studierenden auf ihr späteres Berufsleben in der zweisprachigen Realität Südtirols vorzubreiten.
        Während der 3-jährigen Ausbildung, aber auch in den Masterstudiengängen wird darauf geachtet, dass die beiden Sprachen zu gleichen Teilen vertreten sind. Die jeweiligen Prüfungen müssen in der offiziellen Unterrichtssprache der Lehrveranstaltung erfolgen.“

        • kurt

          @mannik
          Allein die Praxis sagt was anderes ,aber wie gewohnt gilt ja immer nur ihre Meinung !!!.
          Ich habe zwei Töchter die schon lange Claudiana -Abgänger sind und immer wieder zu Kursen in diese Schule kommen und berichten mir dass fast ausschließlich Italienisch gesprochen wird ,also wollen sie es noch besser wissen !!!!!.

          • ganzwasneues

            Wenn du die 90% mit Fakten belegen kannst, bitte melde dich bei den zuständigen Behörden.
            Wenn sie aber nur auf Annahmen deinerseites beruhen, solltest du die verleumderischen Kommentare hier unterlassen!

          • mannik

            Kurse und Unterricht sind zwei verschiedene Paar Schuhe Sie Ignorant.

          • mannik

            Es geht nicht um eine Meinung, sondern um eine organisatorische Realität. Dass es nicht genau 50% sind kann schon sein, hängt ja auch von der Verfügbarkeit von Dozenten ab, aber 90% ist absolut falsch. Glauben Sie wirklich wenn es so wäre wären wir nicht schon lange von Pressemitteilungen der STF überschwemmt?

    • mannik

      Es heißt jetzt C1 nicht A, entsprechend dem europäischen Referenzrahmen für Sprachen. C2 wäre das Niveau für ANNÄHERND muttersprachliche Beherrschung zweier Sprachen (äußerst seltene Fälle). C1 – die Bescheinigung, die der Sanitätsdirektor haben muss – bedeutet fachkundige Sprachkenntnisse. Als Deutsch-Nationaler ist für Sie natürlich nur akzeptabel, wenn Südtiroler deutscher Muttersprache schlecht Italienisch können, umgekehrt nicht. Wenn Sie allerdings nachschlagen, was die Beherrschung einer Zweitsprache auf muttersprachlichem Niveau bedeutet, würden 2 Drittel der deutschsprachigen Südtiroler nicht einmal den Deutsch-Test schaffen.

  • emma

    die sollen einheitlich alles auf latein kommunizieren wie lange in der kirche, isch eh besser s. volk kapiert nix, glaubt nur.

  • tiroler

    Dr Mannik ot woll seine Hoor oder woll seine Glatze grün weiss rot gefärbt…

  • kurt

    @ganzwasneues
    Ja sie glauben wohl der Herrgott zu sein ,gehen sie mal hin und vergewissern sie sich dann werden sie hören und sehen !!!!.

    • mannik

      Da muss er schon zwei Semester lang immer hingehen, um festzustellen welche Gewichtung die Unterrichtssprache hat, aber einem Bescheuerten wie Sie kommt das gar nicht in den Sinn.

      • kurt

        @mannik
        Ich kann wirklich nicht verstehen dass Leute wie sie, mit so hohen geistigen Niveau ,so hohen Bildungsgrad und Stand und.so hohen IQ sich herablassen muss ,mit so ignoranten,dummen und blöden Wesen zu kommunizieren????.
        Habt ihr nichts anderes zu tun oder ist es bei euch auch nicht weiter her !!!!!.
        Letzteres wird wohl am ehesten zutreffen .

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen