Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Politik » Direkte Verbindung

Direkte Verbindung

Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll und der Bezirksobmann der Süd-Tiroler Freiheit im Pustertal, Bernhard Zimmerhofer, begrüßen das Vorhaben des Bundeslandes Tirol, eine direkte Railjetverbindung über das Pustertal bis nach Wien einführen zu wollen.
Die von der Süd-Tiroler Freiheit seit Jahren geforderte Wiedereinführung der direkten Zugverbindung zwischen Lienz, Bruneck und Innsbruck würde damit Realität und das gesamte Pustertal darüber hinaus schnell und komfortabel an internationale Anschlüsse und das restliche Österreich angebunden.

Der zuständige Landtagsausschuss des Bundeslandes Tirol hat sich bereits einstimmig für die Railjetverbindung durch das Pustertal ausgesprochen. Auf der Südbahnstrecke würde der Railjet somit von Innsbruck kommend, über das Pustertal, Lienz und Klagenfurt bis nach Wien fahren.

Mit der Fertigstellung des Koralmtunnels zwischen Klagenfurt und Graz 2025 sowie mit der Fertigstellung des Semmeringtunnels 2027 wird sich die Fahrtzeit auf der Südstrecke bis nach Wien erheblich reduzieren und diese Strecke somit zu einer konkurrenzfähigen Alternative zur Straße werden.

Es gilt schon jetzt sicherzustellen, dass diese Railjetzüge auch im Süd-Tiroler Teil des Pustertales anhalten. Die Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz-Tammerle, werden daher bereits in der Feber-Session des Landtages mit einem Antrag die Landesregierung auffordern, die Umsetzung der direkten Railjetverbindung durch das Pustertal zu unterstützen und – in Zusammenarbeit mit dem Bundesland Tirol und den ÖBB – ein gemeinsames Konzept für die bestmögliche Nutzung dieser Bahnverbindung auszuarbeiten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (18)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • ohnehirnlebtmanbesser

    Oh Redaktion. Danke fùr diese Pressemitteilung. Aber seit 4 Wochen warte ich auf aktuelle Nachrichten ùber der Schwazer-Pisse. Hirni

    • leser

      Ohnehirn
      Du hast einfach keine manieren
      Dass sven knoll hinterwäldlerische und zum teil sinnlose ideen herbeiredt mag zutreffen aber du hast keinen respekt abgesehen von deinem eingeschränktem horizont

      • fronz

        ….“hinterwäldlerische und zum teil sinnlose ideen“
        du bist genauso ohnehirn wie „ohnehirn“!

        • leser

          Fronzdann sag mir für wen ein zugkorridor für wien wichtig ist ?
          Beispiel
          Ich kenne studenten due in wien studueren und die sagen selber dass dieser sinnlose ansatz am grundsatz vorbeigeht
          Eine standartnutzung kostet derzeit von innsbruck wien 38 euro
          Ein ticket mit der neuen lösung mind 70 also sag mir wo der nutzen liegt?
          Das ist kompletter blödsinn und vergeudete energie

    • saustall_kritiker

      Das Problem ist, dass der Bereich öffentliche Mobilität in der Südtiroler Politik grottenschlecht funktioniert. Und zwar ganz oben im Management fehlt es: Denn dieses ist für die Kommunikation zuständig, die so gut wie überhaupt nicht funktioniert. Der neue Zug von Bozen nach Wien wurde zwar groß und mit einer beispiellosen Oberflächlichkeit von unseren Politikern verkündet, aber er war wochenlang an den Fahrplantafeln an den Südtiroler Bahnhöfen falsch angeschrieben und kein Mensch von denen hat sich gekümmert: Dort stand wochenlang, dass er nur bis Innsbruck fahre. Andererseits scheint er in der internationalen Datenbank immer noch falsch auf: Wer ihn beispielsweise auf http://www.bahn.de sucht, findet ihn nur für die Strecke Wien Brenner, als ob er nicht nach Südtirol fahren würde. Wenn man also einen Zug einführt, sollte man schon schauen, dass er auch in angemessener Form kommuniziert wird und auch dann im Internet gefunden wird. Und da fehlt es ganz ganz grob…..
      Bei uns braucht aber auch nur irgendwo ein kleiner Defekt sein, da merkt man, dass die Kommunikation überhaupt nicht funktioniert. So ist im Warteraum des Bahnhofs Bruneck Nord vor mehr als einen Monat das Licht ausgefallen (ein Bahnhof der unter den kleineren zu den frequentiertesten in Südtirol gehört). Trotz vieler Meldungen an die zuständigen Stellen waren die zwei Lampen bis gestern nicht ausgetauscht. Bei mir zuhause geschieht das in wenigen Minuten und auf jeden Fall innerhalb eines Tages, wenn ich sie vorher kaufen muss.

      • leser

        Saustall_kritiker
        Da magst du recht haben
        Aber den damen und herren geht es nicht etwas funktionierendes und sinnvolles zu organisueren sondern themen zu kreieren die ihren politischem bild passen und für das sie eine populistische aktion anlaufen lassen können
        Es stellt sich die frage wieviele wienreusende dait gedient ist da ich schon zahlreiche andere möglichkeiten habe mehrheitlich günstige nach wien zu kommen

  • gestiefelterkater

    Oh du Hirnloser, da du hier ja auch deine digitale Pisse verbreiten kannst, was regst du dich über Schwarzers auf?

  • watschi

    ihr mùsst wissen, dass OHNEHIRN einer von diesen linken ist, der glaubt intelligenter zu sein als alle anderen. ja, er glaubt es, weil es denen von ihren gleichgesinnten eingetrichert wird. die frage ist, wollen wir ihn in diesem glauben lassen oder sollen wir ihm sagen, dass er in wirklichkeit eigentlich spezielle hilfe braucht um wieder auf dem boden der realitàt zu landen?

    • mannik

      Das hat nichts mit „Glauben“ zu tun. Die Tatsache ist wissenschaftlich erwiesen und in ihrer Erklärung auch einfach nachvollziehbar. Lesen Sie hier und bilden Sie sich weiter:
      https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0190272510361602?journalCode=spqc

      • watschi

        mannik, adolf war auch überzeugt, dass die arier die einzige rasse sind, welche über allen steht. glaubst du das auch? dann bist du eine doppelte dumpfbacke

        • watschi

          mannik, ausserdem weisst du ja, dass es auch wissentschaftlich erwiesen ist, dass jeder dritte linke gleich dumm ist wie die anderen zwei. mannik, ohnehirn und stefan1. hahahhahaaha, einer gscheiter wie der andere, ahahahahahaha

          • ganzwasneues

            hAst du Auch von der neuesten Studie gehört, dAss ein Rechter gleich dumm sein soll wie drei Linke?

        • mannik

          Bei den Braunen kennen Sie sich ja aus, das haben Sie schon mehrmals durchblicken lassen. Der Unterschied zwischen dem Rassenwahn ihres Adolf und der Studie von Satoshi Kanazawa besteht ein bedeutender Unterschied: Er nennt sich wissenschaftliche Grundlage. Das Ergebnis der Studie lautet Rechte sind dümmer als Linke, um es nochmals in Erinnerung zu rufen. Die evolutionstheoretische Erklärung ist eigentlich leicht nachvollziehbar. Wer offen für Anderes und Neues ist, braucht einen größeren Horizont und muss eine größere Gerhirnleistung erbringen als der konservative Rechte, dem es hauptsächlich um den Erhalt des Status Quo geht und der sich demnach nicht oder nicht leicht auf neue Situationen einstellen kann.
          Sie wären jedenfalls ein ideales Studienobjekt für Kanazawa gewesen, denn Sie verkörpern geradezu ideal das Ergebnis seiner Studie. Ein Paradebeispiel sozusagen.

          • mannik

            Korrektur – *Zwischen dem Rassenwahn ihres Adolf und der Studie von Satoshi Kanazawa besteht ein bedeutender Unterschied:*

    • ohnehirnlebtmanbesser

      Oh Watschele.“ ihr mùsst wissen“…..sie wissen es schon. Ich fùhle mich sicher nicht intelligenter als manche hier in diesem Forum. Aber ja. Etwas mehr politische Kultur , erweitetern Horizont,sensiblere Auswertung der Probleme, Erfahrung auch hinter einer Dorfmauer,eine echte Wahrnehmung unserer Vergangenheit…u.s.w. Ja, das fùhle ich mich, wenn ich dich lese….aber immer mit Respekt. Dein Hirni

  • leser

    Sven knoll sollte sich dazu äussern wieso er eine nachzahlung für den inflationsausgkeich rechtfertigt

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen