Du befindest dich hier: Home » Chronik » Geköpfte Hirsche

Geköpfte Hirsche

Tödliche Falle: Der Hirsch hatte sich in den Drahtseilen verfangen (Foto: Provinz Trient)

Im Trentino wurden zwei Männer wegen Wilderei und Tierquälerei angezeigt. Sie haben Hirsche in eine Falle gelockt und dann enthauptet.

In Caldes in der Val die Sole haben die Beamten der Forstbehörde vergangene Woche einen toten Hirsch gefunden, der sich in Drahtseilen verheddert hatte. Die Beamten haben daraufhin sofort Fotofallen aufgestellt, um dem Geschehen im Waldstück auf den Grund gehen zu können.

Wenige Tage später konnten die Beamte der Forstbehörde beobachten, wie zwei Männer, ein Vater mit seinem Sohn aus dem Ort, die Drahtseil-Falle abmontierte, den Hirsch köpften und ihre Spuren verwischen wollten.

Nur wenige Tage später hat die Forstbehörde gemeinsam mit den Carabinieri eine Hausdurchsuchung bei den Männern durchgeführt und sowohl die Drahtseile, als auch mehrere Gewehre, Munition und weitere Geweihe sichergestellt.

Die beiden Männer wurden wegen Wilderei und Tierquälerei angezeigt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen