Du befindest dich hier: Home » News » Ohne Nachweis

Ohne Nachweis

Myriam Atz-Tammerle hat herausgefunden, dass 22 SAD-Mitarbeiter keinen Zweisprachigkeitsnachweis haben – und stellt die Umfrage zur Kundenzufriedenheit in Frage.

von Heinrich Schwarz

Immer wieder werde der Süd-Tiroler Freiheit mitgeteilt, dass Busfahrer und andere Mitarbeiter der SAD nicht Deutsch sprechen. „Ergo wird nicht nur das Recht auf Gebrauch der Muttersprache verletzt, sondern es entsteht auch ein wirtschaftlicher Schaden für den Tourismus, wenn fast kein Busfahrer mehr ein Wort Deutsch spricht“, meint die Landtagsabgeordnete Myriam Atz Tammerle.

Sie hat eine Landtagsanfrage eingereicht, in der sie Informationen über die Zweisprachigkeit und den Personalwechsel bei der SAD anforderte. Jetzt liegt die Antwort von Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider vor.

Er teilt mit: „Insgesamt stehen 365 SAD-Mitarbeiter im Kontakt mit dem Publikum, davon verfügen 343 Mitarbeiter über einen Zweisprachigkeitsnachweis. 22 Mitarbeiter verfügen über keinen Zweisprachigkeitsnachweis, von denen sich vier in der Kündigungszeit (endet innerhalb des Monats Oktober 2019) befinden, acht sind Neuangestellte (zwischen Juli und September 2019), zwei werden nach Abschluss des Deutschkurses die Zweisprachigkeitsprüfung machen und acht besuchen den Kurs zur Anerkennung des Zweisprachigkeitsnachweises.“

Einige angeforderte Informationen wollte die SAD laut Daniel Alfreider nicht preisgeben, weil es sich um betriebsinterne Informationen handle.

EINEN AUSFÜHRLICHEN ARTIKEL LESEN SIE IN DER FREITAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen