Du befindest dich hier: Home » Sport » Ganders Rache

Ganders Rache

Ritten und der HC Pustertal haben am Donnerstagabend die Halbfinalrückspiele in Asiago und Cortina verloren.

Italienmeister Ritten hat am Donnerstagabend das Halbfinal-Rückspiel der IHL Serie A verloren. Die „Buam“ mussten sich im Odegar-Stadion Dauerrivale Asiago mit 2:5-Torengeschlagen geben. Somit wird der Finalist am Samstagabend in Spiel 3 um 20 Uhr in der Ritten Arena ermittelt.

Ritten setzte sich am Dienstag in Klobenstein gegen die „Stellati“ mit 4:1-Toren durch, im heutigen Schlager benötigteder Budaj-Truppe einen weiteren Sieg fürs Weiterkommen. Den besseren Start erwischten aber die Hausherren, die nach gerade einmal 37 Sekunden mit einem Abstauber vom 30-jährigen Kanadier Louie Caporusso mit 1:0 in Führung gingen. Asiago blieb weiter am Drücker und kam mit Steven McParland und Alexander Gellert zu guten Torchancen, Ritten-Schlussmann Kevin Lindskoug war aber auf seinem Posten.

Wenig später musste Michele Stevan für zwei Minuten in die Kühlbox. Die Rittner nutzten ihr bärenstarkes Überzahlspiel eiskalt aus und glichen in der 7.43 Minuten mit Andreas Lutz aus, der seinem ehemaligen Teamkollegen Frederic Cloutier das Nachsehen zum 1:1 gab. Danach testeten Radovan Gabri, Ryan Gazzola und Alex Frei Asiago-GoalieCloutier, doch nach 20 Minuten blies es beim gerechten 1:1-Unentschieden.

Im Mittelabschnitt versuchte es Phil Pietroniro, Lindskougstand aber goldrichtig. Auf der Gegenseite zeichnete sich Cloutier zuerst auf Stefan Quinz aus, danach war er auch beim Nachschuss von Kapitän Dan Tudin hellwach. Kurz darauf hatte Ritten Pech, dass der Schuss von Matt Lane nur an den Pfosten knallte. Dann erhöhte Asiago den Rhythmus, doch Vincent Loschiavo und Marco Rosa vergaben aus herrlicher Position. Kurz vor der zweiten Drittelpause traf auch Caporusso den Pfosten, am Ergebnis änderte sich aber bis zum letzten Seitenwechsel nichts mehr.

Im Schlussdrittel waren 14 Sekunden verstrichen, ehe Asiagomit dem bärenstarken Caporusso auf 2:1 erhöhte Die „Stellati“ legten in der 41.57 Minute mit Michele Stevan noch einen drauf. Somit sorgten die Hausherren binnen 103 Sekunden für die Vorentscheidung. Asiago hatte aber noch nicht genug und zog in der 46.02 Minute mit Vincent Loschiavo sogar auf 4:1davon. Sieben Minuten vor Spielende verkürzte Julian Kostner auf 4:2, doch in der 57.33 Minute fixierte Marco Rosa im Powerplay den 5:2-Endstand.

Auch  der HC Pustertal muss nachsitzen. Die Wölfe hatten das Hinspiel im Rienzstadion klar gewonnen.

Im Rückspiel stand es nach 60 Minuten 2:2.

Es war dann der vom HCP rausgeworfene Markus Gander, der das entscheidende Tor für Cortina erzielte.

Die Entscheidungsspiele in Bruneck und Klobenstein beginnen am Samstag um 20 Uhr. 

Asiago Hockey – Rittner Buam 5:2 (1:1, 0:0, 4:1)

Asiago Hockey: Frederic Cloutier (Luca Stevan); Enrico Miglioranzi-Cameron Ginnetti, Lorenzo Casetti-Phil Pietroniro, Francesco Forte-Alexander Gellert, Edoardo Lievore; Steven McParland-Marco Rosa-Jose Magnabosco, Chad Pietroniro-Luigi Caporusso-Vincent Loschiavo, Matteo Tessari-Davide Dal Sasso-Federico Benetti, Simone Olivero-Michele Stevan-Marek Vankus

Coach: Petri Mattila

Rittner Buam: Kevin Lindskoug (Hannes Treibenreif); Marco Marzolini-Randy Gazzola, Christoph Vigl-Andreas Lutz, Ryan Obuchowski-Radovan Gabri, Manuel Öhler-Alexander Brunner; Alex Frei-Matt Lane-Simon Kostner, Stefan Quinz-Dan Tudin-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Julian Kostner-Thomas Spinell, Kevin Fink-Alexander Eisath-Adam Giacomuzzi

Coach: Jozef Budaj

Schiedsrichter: Andrea Benvegnù, Federico Giacomozzi(Matthias Cristeli, Piero Giacomozzi)

Tore: 1:0 Luigi Caporusso (0.37), 1:1 Andreas Lutz (7.43), 2:1 Luigi Caporusso (40.14), 3:1 Michele Stevan (41.57), 4:1 Vincent Loschiavo (46.02), 4:2 Julian Kostner (53.46), 5:2 Marco Rosa (57.33)

Playoff-Halbfinale der IHL Serie A (Best of three)

Dienstag, 21. Jänner (Hinspiel Halbfinale)

Rittner Buam – Asiago Hockey 4:1 (1:0, 0:0, 3:1)

HC Pustertal – SG Cortina 4:0 (2:0, 2:0, 0:0)

Donnerstag, 23. Jänner (Rückspiel Halbfinale)

Asiago Hockey – Rittner Buam 5:2 (1:1, 0:0, 4:1)

SG Cortina – HC Pustertal 3:2 (1:0, 1:0, 0:2)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen