Du befindest dich hier: Home » News » Rückkehr in die Heimat

Rückkehr in die Heimat

Foto: 123rf

Die beiden schwer verletzten Opfer des Horror-Unfalls von Luttach werden nun mit dem Flugzeug in ihre Heimat überstellt.

Zur Zeit befinden sich noch zwei beim Unfall in Luttach am 05. Jänner 2020 schwer verletzte Patienten in intensivmedizinischer Betreuung in den Einrichtungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes.

Für die nächsten Tage ist die Überführung an die Heimatorte geplant. Die Vorbereitungsarbeiten hierzu laufen.

Beide Patienten werden per Flugzeug nach Deutschland gebracht. Der Zustand des im Krankenhaus Bozen betreuten Patienten ist nach wie vor sehr kritisch, weshalb die Überführung zum Flughafen im Intensivtransportwagen erfolgt. Die im Krankenhaus Bruneck aufgenommene Patientin befindet sich mittlerweile in einem stabilen Zustand und wird in Arztbegleitung zum Flughafen gebracht.

Die Überführung der Patienten wird vom Betrieblichen Dienst für Rettungs- und Notfallmedizin des Südtiroler Sanitätsbetriebes in enger Zusammenarbeit mit dem Weißen Kreuz organisiert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen