Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Gasaustritt in Wohnung

Gasaustritt in Wohnung

Nach einem Gasaustritt in einer Wohnung in der Gerbergasse in Bozen mussten am Dienstagabend drei Personen mit Verdacht auf Kohlenmonoxydvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Es war am Dienstagabend kurz nach 19.30 Uhr, als die Berufsfeuerwehr Bozen wegen eines Kohlenmonoxydaustrittes in die Gerbergasse gerufen wurde.

Eine Mannschaft des Rettungsdienstes hatte Alarm geschlagen, nachdem ihr CO-Warngerät angeschlagen hatte.

Das gesamte Gebäude wurde evakuiert, Messungen durchgeführt und belüftet.

In der betreffenden Wohnung in einem mehrstöckigen Gebäude wurde eine gefährlich hohe CO-Konzentration gemessen. Drei Personen wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Kohlenmonoxydvergiftung ins Krankenhaus von Bozen eingeliefert. Dem 63-jährigen Mann war es – laut den Carabinieri – gelungen, seine 27-jährige Tochter, die bereits das Bewusstsein verloren hatte, aus der Wohnung zu retten.

Die Feuerwehr und die Carabinieri holten in weiterer Folge auch die 61-jährige Frau des Mannes aus der Wohnung, die ebenfalls das Bewusstsein verloren hatte und am Boden lag.

Ein Kind, das in dem Haus wohnt, wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht, teilte die Berufsfeuerwehr mit.

Nachdem der Ausgangspunkt, eine Gastherme, gesichert und außer Dienst gestellt wurde, konnten die restlichen 20 Bewohner wieder ins Gebäude.

Im Einsatz standen auch die Carabinieri und ein Techniker der Seab.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen