Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Eisturm in Rabenstein

Der Eisturm in Rabenstein

An der größten künstlichen Eiskletter-Struktur Europas werden am Freitag, 10. Jänner erstmals im Winter 2019/20 die Tore aufgesperrt.

Wetterbedingt lange in Geduld üben müssen haben sich in diesem Winter alle Eiskletterer, die die Anlage im hinteren Passeiertal mehr oder weniger regelmäßig nutzen.

In den vergangenen Tagen ist es kälter geworden, das notwendige Eis konnte endlich produziert werden und somit hat das Warten ein Ende. An der größten künstlichen Eiskletter-Struktur Europas werden am Freitag, 10. Jänner erstmals im Winter 2019/20 die Tore aufgesperrt.

Fortan bleibt der Eisturm Rabenstein jeden Dienstag und Freitag von 19 bis 22.30 Uhr geöffnet, an den Wochenenden (Samstag und Sonntag) jeweils von 13.30 bis 19 Uhr. Wer nicht über das notwendige Equipment wie Helm, Pickel oder Steigeisen verfügt, kann es direkt am Eisturm für ein kleines Entgelt ausleihen. In der Eisturmbar werden Gäste hingegen mit warmen Speisen und Getränken verwöhnt.

In knapp zwei Wochen wird am Eisturm Rabenstein auch ein sportlicher Wettkampf abgehalten. Es handelt sich um die traditionelle Psairer Bauernmeisterschaft, die am Sonntag, 26. Jänner 2020 zum 15. Mal stattfinden und Hunderte Zuschauer in die kleine Ortschaft am Fuße des Timmelsjochs locken wird. Bei diesem außergewöhnlichen Duathlon nehmen ein Haiziecher und ein Eiskletterer gemeinsam den Kampf gegen Stoppuhr und Gegner auf.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen