Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Hammer-Match

Das Hammer-Match

Foto: HCB/Vanna

Hochspannung in der Eiswelle am Freitagabend. Der HCB Südtirol will gegen Graz wieder drei wichtige Punkte erringen.

Nach dem wertvollen und hart erkämpften Erfolg gegen den EC KAC, ist der HCB Südtirol Alperia bereits ganz auf das einzige Match des Wochenendes fokussiert: am Freitag, 10. Jänner, findet mit Spielbeginn um 19,45 Uhr in der Eiswelle das Spiel gegen die Graz99ers statt.

Der Kampf um die Top Five ist voll im Gange und beinhart: die Foxes sind in die Gruppe der ersten Fünf zurückgekehrt und liegen aktuell mit 57 Punkten auf dem vierten Tabellenrang: -1 auf Znojmo, punktegleich mit Linz (fünfter, ein Spiel weniger) und +1 auf Klagenfurt (sechster, zwei Spiele weniger). Die Weißroten haben bis zum Ende der Regular Season noch fünf Spiele auszutragen, vier davon in der heimischen Eiswelle, das letzte davon am 26. Jänner gegen Znojmo. Die 99ers haben mehrere Verletzte zu beklagen (out unter anderem Collberg, Weihager und King) und befinden sich auf dem achten Tabellenplatz mit 49 Punkten, haben aber zwei Spiele weniger als Bozen ausgetragen: daher könnte das Match von Freitag ein wichtiger Wendpunkt für das Team von Coach Doug Mason sein, ein Grund mehr, die Grazer auf keinen Fall zu unterschätzen..

Von den drei vorangegangenen Saisonbegegnungen haben die Österreicher zwei Mal gewonnen (6:2 und 4:1 im Merkur Eisstadion), während Bozen das Match in der Eiswelle durch das Tor von Tim Daly in der Verlängerung mit 3:2 gewonnen hat. Die 99ers kommen von einem 5:1 Sieg gegen Fehervar aus dem letzten Heimspiel, haben aber zuvor das Kärtner Derby gegen Villach verloren. Der Top Scorer in den Reihen der Steirer ist der ex-weißrote Travis Oleksuk mit 8 Toren und 18 Assist aus 33 Spielen. Im Tor duellieren sich ein in Hochform spielender Leland Irving (92,4%, hat bereits fünf Shutout in dieser Saison erzielt) und Cristopher Nihlstorp (91,2%).

Was die Mannschaftsaufstellung betrifft, dürfte immer noch Daniel Glira fehlen, der an einer Muskelverletzung laboriert, daher wird Coach Greg Ireland dieselben Effektiven wie in den letzten Spielen auflaufen lassen.

Freitag, 10. Jänner 2020, um 19,45 Uhr (Eiswelle, Bozen)
HCB Südtirol Alperia – Graz99ers

Die Tabelle

  Team GP PTS
1. EC Red Bull Salzburg 33 68
2. spusu Vienna Capitals 34 67
3. HC Orli Znojmo 35 58
4. HC Bozen 35 57
5. Black Wings Linz 34 57
6. EC KAC 33 56
7. EC Panaceo VSV 33 51
8. Graz99ers 33 49
9. Fehervar AV19 36 47
10. HC TWK Innsbruck 35 30
11. Dornbirn Bulldogs 34 24

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen