Du befindest dich hier: Home » Sport » Südtiroler Siege in Jaufental

Südtiroler Siege in Jaufental

Nadine Staffler und Florian Haselrieder feierten am Sonntag auf der Naturbahn in Jaufental Siege.

Gelungene Premiere auf der neuen Bahn in Jaufental (ITA). Beim FIL Juniorenweltcup im Rennrodeln auf Naturbahn am 4. und 5. Jänner gab es mit Nadine Staffler und Florian Haselrieder einen Heimsieg für Italien.

Im Einsitzer Damen zeigte die frischgebackene Junioren-Italienmeisterin Nadine Staffler ihr Können, die 19-Jährige fuhr in beiden Läufen Bestzeit und gewann in 1:49,01 Minuten mit 1,54 Sekunden Vorsprung auf Riccarda Ruetz (AUT). Auf Platz 3 landete Vanessa Mark (AUT), die sich im 2. Lauf von Rang 5 auf Platz 3 verbesserte.
Bei den Herren ging der Sieg an Florian Haselrieder (ITA), der 18-Jährige führte in 1:44,66 Minuten einen Vierfachsieger der „Azzurri“ an. Dahinter folgen seine Teamkollegen Daniel Gruber (+1,66 Sekunden), Fabian Brunner (+2,66) und Maximilian Grunser (+3,70).

Im Doppelsitzer setzten Maximilian Pichler/Matthias Pichler (AUT) ihre Siegesserie fort, nach dem Auftakt in Winterleiten gewannen die Österreicher auch in Jaufental. Mit einem Rückstand von 0,54 Sekunden folgen die Slowenen Bine Mekina/Blaz Mekina auf Rang 2, nur 0,02 Sekunden dahinter liegen die Italiener Fabian Brunner/Alex Oberhofer auf Platz 3.

Für den ASV Jaufental war es der 1. FIL Wettkampf auf der neuen „Tonnerboden“-Bahn im Wipptaler Rodelzentrum. Der nächste Juniorenweltcup gastiert am 18.-19. Jänner in Laas (ITA).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen