Du befindest dich hier: Home » Sport » Junioren-Weltcup im Jaufental

Junioren-Weltcup im Jaufental

Im FIL Juniorenweltcup im Rennrodeln auf Naturbahn geht es Schlag auf Schlag weiter. Nach dem gelungenen Auftakt in Winterleiten (AUT) zum Jahresende steht das erste Rennen im neuen Jahr im Jaufental auf dem Programm. Im neuen Wipptaler Rodelzentrum wird erstmals ein FIL Wettkampf ausgetragen.

Im Jahr 2017 wurde mit dem Bau der Rodelbahn im Jaufental in der Gemeinde Ratschings begonnen. Die neu errichtete Rodelbahn „Tonnerboden“ mit einem durchschnittlichen Gefälle von 10,2% ist 658 Meter lang, der Start liegt auf 1322 Metern Meereshöhe, das Ziel auf 1256 Metern.

„Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Bahn ist in einem perfekten Zustand. Den Wettkämpfen steht nichts mehr im Wege“, freut sich OK-Präsident Manfred Siller, der 18 Nationen zum 2. Juniorenweltcup der WM-Saison 2019/2020 erwartet.

Das Programm beginnt am Samstag, 4. Jänner, mit den Trainingsläufen Einsitzer Damen/Herren und Doppelsitzer, um 14 Uhr folgt der Wertungslauf im Doppelsitzer. Am Sonntag, 5. Jänner, geht es ab 9.30 Uhr in die Entscheidung im Einsitzer Damen und Herren. Die Siegerehrungen sind für 13 Uhr angesetzt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen