Du befindest dich hier: Home » Politik » Neue Ortsgruppe

Neue Ortsgruppe

Seit Ende Dezember hat die Passerstadt wieder eine freiheitliche Ortsgruppe. Otto Waldner wurde einstimmig zum Obmann gewählt, als Stellvertreterin steht im Josefa Romy Brugger zur Seite.

Seit Ende Dezember hat die Passerstadt wieder eine freiheitliche Ortsgruppe. Otto Waldner wurde einstimmig zum Obmann gewählt, als Stellvertreterin steht im Josefa Romy Brugger zur Seite. Die beiden Meraner Gemeinderäte wollen als Doppelspitze die freiheitliche Partei in der Kurstadt stärken. 

Die Botschaft von Josefa Romy Brugger und Otto Waldner lautet: „Als soziale Heimatpartei sind wir Ansprechpartner für alle Meraner Bürger und eine klare politische Alternative zur derzeitigen Stadtregierung.“

Neben dem Meraner Gemeinderat und freiheitlichen Sozialsprecher Peter Enz freut sich auch Landesparteiobmann Andreas Leiter Reber über den freiheitlichen Zuwachs in Meran: „Gerade in meiner Geburtsstadt Meran bin ich froh, dass mit der neuen Ortsgruppe die Freiheitlichen als Stimme der Vernunft wieder verstärkt in Erscheinung treten werden. Ich wünsche den neuen Ortsobleuten und ihrem Team alles Gute und viel Erfolg in ihrer politischen Arbeit“, so Leiter Reber.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen