Du befindest dich hier: Home » Sport » Derby gegen Fassa

Derby gegen Fassa

Foto: Max Pattis

Am Donnerstag wird in der Alps Hockey League der 24. Spieltag ausgetragen. In Klobenstein kommt es um 17.30 Uhr zum regionalen Derby zwischen Gastgeber Ritten und den Fassa Falcons. 

Die „Buam“ kommen vom 6:1-Kantersieg in Bruneck gegen den HC Pustertal. Für die Rittner beginnt jetzt eine ganz heiße Phase der Saison. In den nächsten zwei Wochen stehen nämlich gleich acht Begegnungen für die Saavalainen-Truppe auf dem Programm. Momentan liegt der Italienmeister mit 50 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, drei Zähler hinter Spitzenreiter Laibach. Ritten ist derzeit in Topform, hat neun der letzten zehn Matches für sich entschieden und dabei nur das italienische Derby gegen Cortina verloren.

Am Donnerstag steht gegen Fassa allerdings ein echter Härtetest für die Mannschaft aus Klobenstein an. Die „Falcons“ spielen eine bärenstarke Meisterschaft. Am Montag mussten sie sich jedoch nach acht Siegen in Folge zu Hause den Wipptal Broncos mit 3:4-Toren nach Verlängerung geschlagen geben. Die Ladiner liegen auf dem fünften Tabellenplatz mit 43 Punkten. Beide Teams standen sich kurioserweise bereits im Vorjahr genau am Stephanstag gegenüber. Dort behielten die Rittner gegen die „Falken“, die damals noch auf dem vorletzten Tabellenplatz lagen, klar mit 5:1 die Oberhand. In 119 Aufeinandertreffen ging Ritten 74 Mal als Sieger vom Eis, Fassa gewann 40 Duelle, während fünf Begegnungen Unentschieden endeten. Das Hinspiel in Alba di Canazei entschieden die „Buam“ ebenfalls mit 5:2 für sich.

Der Italienmeister zählt auch am Donnerstag einmal mehr auf Alex Frei. Der Kalterer „Bomber“ ist in Topform und hat sich nach 23 Partien bereits 18 Buden und 18 Assist gutschreiben lassen. Der Linkshänder erzielte beim 6:1-Sieg gegen den HCP das zwischenzeitliche 2:0 und knackte somit als erster Spieler überhaupt die 100-Tore-Marke in der AHL. Morgen hat außerdem wieder Cheftrainer Janne Saavalainen auf der Rittner Seitenbande das Sagen. Nach dem Spiel haben die Fans noch die Möglichkeit, mit den Spielern eiszulaufen und Fotos zu machen.

Noch zwei Spiel für die Qualifikation für die IHL Serie A

Ritten wirft nicht nur ein Auge auf die AHL, sondern auch auf das Final Four der IHL Serie A. In dieser Tabelle liegt der Titelverteidiger nach 10 Runden auf Rang 2 mit 19 Punkten, einen Zähler hinter Spitzenreiter Pustertal und sieben vor dem Viertplatzierten Sterzing. Selbst mit zwei Niederlagen haben die Rittner das Halbfinalticket so gut wie sicher in der Tasche. Am 30. Dezember ist dann noch der HC Gröden in der Arena Ritten zu Gast. Dort gibt es ab 18.30 Uhr in der VIP-Bar die Buchvorlesung „Mit drei Lamas nach Rom“. 50% des Buchverkauf-Erlöses an diesem Abend kommen direkt der „Ritten Sport Hockeyjugend“ zugute.

Alps Hockey League, 24. Runde, Donnerstag, 26. Dezember 2019

17.00 Uhr: HDD Jesenice – EC Kitzbühel

17.30 Uhr: Rittner Buam – Fassa Falcons

18.00 Uhr: VEU Feldkirch – EC Klagenfurt II

19.30 Uhr: Wipptal Broncos – Vienna Capitals Silver

19.30 Uhr: EK Zeller Eisbären – Steel Wings Linz

19.30 Uhr: EC Bregenzerwald – Red Bull Juniors

19.30 Uhr: EHC Lustenau – HC Pustertal

20.45 Uhr: Asiago Hockey – HC Gherdeina

20.45 Uhr: SG Cortina – HK Olimpija

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 23. Spieltag

1. HK Olimpija 53 Punkte

2. Rittner Buam 50

3. HC Pustertal 48

4. EHC Lustenau 43

5. Fassa Falcons 43 (-1 Spiel)

6. VEU Feldkirch 40 (-1 Spiel)

7. SG Cortina 39 (-1 Spiel)

8. Asiago Hockey 37

9. Wipptal Broncos 36

10. Red Bull Juniors 34 (+1 Spiel)

11. EK Zeller Eisbären 34

12. HC Gherdeina 33

13. HDD Jesenice 31 (-1 Spiel)

14. EC Kitzbühel 28

15. EC Bregenzerwald 23

16. EC Klagenfurt II 21

17. Vienna Capitals Silver 19

18. Steel Wings Linz 3 (-1 Spiel)

Die Tabelle der IHL Serie A nach 10 Runden

1. HC Pustertal 20 Punkte

2. Rittner Buam 19

3. SG Cortina 17

4. Wipptal Broncos 12

5. HC Gherdeina 11 (-1 Spiel)

6. Fassa Falcons 10 (-2 Spiele)

7. Asiago Hockey 7 (-3 Spiele)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen