Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Schaffner im Zug attackiert

Schaffner im Zug attackiert

Die Carabinieri haben drei Männer angezeigt, die in Neumarkt einen Zugbegleiter angegriffen haben.

Die Carabinieri von Neumarkt haben drei Männer aus dem Kosovo angezeigt, die vor einigen Tagen am Bahnhof von Neumarkt den Schaffner angegriffen hatten.

Die drei Männer im Alter zwischen 19 und 20 Jahren waren ohne Fahrkarte im Regionalzug nach Verona erwischt worden. Der Zugbegleiter hatte die Männer daraufhin aufgefordert, den Zug zu verlassen.

Die Männer widersetzten sich und gingen mit Hieben und Tritten auf den Zugbegleiter los und flüchteten in der Folge.

Die drei Männer, die in San Michele all’Adige wohnhaft sind, konnten nun von den Carabinieri identifiziert werden und müssen sich wegen Unterbrechung eines öffentlichen Dienstes sowie wegen Widerstands gegen eine Amtsperson verantworten.

Der Zug stand aufgrund dieser Vorfalles eine Stunde lang still – sehr zum Ärger der Fahrgäste.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (20)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen