Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Gostners Fluglinie

Gostners Fluglinie

Ab Mai gibt es wieder Linienflüge von Bozen nach Rom. Dafür gründet Josef Gostner eine eigene Fluglinien namens Sky Alps.

Ab Mai soll es wieder so weit sein!

Laut Rai Südtirol will der Bozner Unternehmer Josef Gostner ab Mai täglich vier Rom-Flüge anbieten, jeweils einen Hin- und Rückflug am Vormittag und einen am Nachmittag.

Die ABD-Holding, deren Präsident und Miteigentümer Gostner ist, gründet dazu eine eigene Fluglinie, die auch schon einen klingenden Namen hat: Sky Alps.

Geflogen wird – immer laut Rai Südtirol – mit einer Dash 8 400, einem 30-Millionen-Dollar-Propellerflugzeug mit 90 Sitzplätze bieten kann.

Geplant seien außerdem Anschlüsse an Drehkreuze wie Wien, Mailand und/oder München.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (33)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • leser

    Und wenn dann das land wieder für mindestens 3 millionen tickets kauft so wie es früher war dann geht die rechnung auf sich seinen privaten spielplatz zu halten

    • tiroler

      Gostner ein Mabn der Tat im Gegensatz zu den Nörglern un Hinterwaldnern a la Wohlgemuth u Co

      • besserwisser

        die passagiere um kostendeckend zu fliegen kann er aber auch nicht herzaubern …..,
        wenn man dann noch die politiker wegzhählt die ja jetzt alle beim ergrünen sind (die müssen ja folgerichtig mit dem zug fahren, das gilt auch für den lh!) bleiben nicht mehr viele passagiere übrig….
        schön vor 20 jahren haben sie das fliegerle die halbe zeit nicht vollgebracht ……

      • george

        „Nörgler“ kannst du dir aber gleich schon für dich behalten.

        • kurt

          @george
          Grüne sind halt einmal Nörgler ,gerade weil sie meistens Lehrer oder Schuldirektoren sind deren Meinung ist immer die beste und richtige ohne wenn und aber !!!!!.
          Wenn und aber gibt es nur wenn es Meinungen anderer sind .
          Deswegen, jetzt die beleidigte Leberwurst zu spielen gilt nicht !!!.

          • george

            Soweit ich informiert bin, sind die wenigsten bei der Grünen Partei Lehrer oder Schuldirektoren. Mich kannst du damit auch nicht beleidigen, du triffst mich nicht, sondern nur dich selbst in deiner Unwissenheit und Dummheit.

  • watschi

    ans klima denken diese herren halt einmal sicher nicht. 4 flùge am tag? wer muss denn so dringend nach rom und wieder zurùck? da die flieger damals schon halb leer waren. wùrde 1 flug am tag doch reichen? aber gewisse leute haben keine lust zu warten……zeit ist geld.

  • thefirestarter

    Dash 8 400 …
    na dann hat endlich auch die Feuerwehr am Flughafen etwas zu tun….
    … wer zahlt eigenltich jetzt die Berufsfeuerwehr am Flughafen … immer noch der blöde Steuerzahler?

  • goggile

    was sol das. schliest diesen hobbyplatz

  • kurt

    @mannik
    Sie wissen ja sonst alles und das nicht ??????.Hinterfragen sie sich mal sie möchtegern Alleswisser !!!!.

    • ganzwasneues

      …aber die einsame Stille ist heilig, darum wird alles schuldig, was sie stört, und der keusche Umgang des Schweigens, wenn es verletzt wird, verträgt keine Entschuldigung…

    • mannik

      @kurt – Sie haben eine Behauptung aufgestellt, ich habe Sie gefragt, ob Sie sie belegen können. Weshalb sollte ich nach Belegen dafür suchen? Und ich frage Sie gezielt danach, weil ich eben andere Informationen habe. Offensichtlich können Sie Ihre Behauptung also nicht beweisen, daher war das wieder eine Ihrer dummen inhaltslosen Anschuldigungen.
      Sind Sie sich eigentlich im Klaren darüber, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist, wo jeder ungestraft Behauptungen aufstellen kann?

  • gerhard

    Ich bin schon des öfteren von Bozen mit dem Zug nach Rom gefahren. Das dauert ca 4 Stunden 30 Minuten. (Ich parke direkt am Bahnhof und bin in 10 Minuten am Gleis).
    Dann bin ich in Rom aber gleich Mitten in der Stadt.
    Wenn ich rechne, 1Stunde 30 Minuten Sicherheitsreserve fürs Parkplatzfinden, Einchecken usw., dann eine Stunde Flug, eine halbe Stunde bis ich aus dem Flughafen draussen bin und dann nochmal mit dem Taxi (und 70 Euro) eine Stunde in die Stadt- dann spare ich eine Halbe Stunde Zeit.
    Und ich kann mit dem Zug stündlich nach Rom oder zurück und nicht nur 2 mal am Tag.
    Ob sich da das Fliegen wirklich noch lohnt? Schlechtes Gewissen hin oder her.
    Da siegt bei mir einfach die Vernunft.
    Vor 10 Jahren bin ich auch mal von Bozen nach Rom und zurück geflogen.
    Prickelnd war das nicht gerade. Unheimlich laut in der DASH und gewaltige Turbulenzen.
    Und billiger ist das Fliegen auch nicht von Bozen.
    Schon vor 10 Jahren um die 400 Euro.
    Von München aus zahlen wir mit dem Flieger nach Rom ca 200 Euro hin und zurück.
    Von Bozen aus bestimmt drei mal so viel.
    Das Bahntiket kostet übrigens so um die 220 Euro hin und zurück.

    Da scheint mir das Fliegen schon eher etwas für „Statussüchtige“ zu sein!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen